ANDI 091/2019-10-04: Klimavolksbegehren, Klimademo, grüne Regierungsgesprächsbereitschaft, Donnerstagsdemo

Podcast
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • 00-ANDI-20191004-Gesamtsendung
    26:31
  • 01-ANDI-20191004-Klimavolksbegehren-FelixSchneiderSturm
    07:56
  • 02-ANDI-20191004-Klimademo-GerhardKettlerJuliaGrillmayrChristaReitermayr
    08:06
  • 03-ANDI-20191004-Kogler-PK-JohannaPauls
    03:00
  • 04-ANDI-201901004-Donnerstagsdemo-GerhardKettler
    04:00
audio
30:00 Min.
Livebericht von der Demonstration gegen den Akademikerball
audio
30:00 Min.
500 Tage Iran-Protest vor der UNO City
audio
30:00 Min.
Holocaust-Gedenken am 27. Jänner 2024
audio
30:00 Min.
Gegen die Vernetzung rechter Gruppen - Demonstration vor der Landsmannschaft
audio
30:00 Min.
Trauer- und Protestaktion für Opfer von Femiziden
audio
30:00 Min.
Gedenkdemonstration des Absturzes des Flugzeuges PS752
audio
30:00 Min.
Peace sounds – Alternatives from the Global South
audio
30:00 Min.
Bomben Gegen Minderheiten
audio
30:00 Min.
Jahresrückblick 2023
audio
27:00 Min.
Demonstration Kollektiv Unterbau Universität Wien

Klimavolksbegehren
Immer noch können Unterstützungserklärungen für die Einleitung eines Klimavolksbegehrens abgegeben werden. Was fordert das Klimavolksbegehren aber konkret, und was kann mit dem Volksbegehren konkret bewirkt werden? Darüber sprach Felix Schneider-Sturm mit Katharina Rogenhofer vom Klimavolksbegehren.

Klimademo
Kurz haben wir schon letzte Woche von der großen Klimastreikdemo am vergangenen Freitag, dem 27. September, an der nach unserer Zählung rund 30.000 Menschen teilgenommen haben, berichtet. Von einer weiteren Auftaktkundgebung beim Westbahnhof und vom Abschluss am Heldenplatz berichten Julia Grillmayr und Christa Reitermayr. Und zwei Sprecher*innen von Fridays for Future erklären wie es dazu gekommen ist, dass das Bildungsministerium Schüler*innen die Teilnahme mit Lehrer*innenbegleitung ermöglicht hat, und warum das vielleicht gar nicht so toll war.

Kogler zu Grüner Regierungsbeteiligung
Mit einer gewissen Spannung wartet Werner Kogler auf einen Gespräch mit Sebastian Kurz, erklärte er den Journalist*innen, und zumindest die halten eine türkisgrüne Koalition für am wahrscheinlichsten. Johanna Pauls berichtet.

Wieder Donnerstag?
Donnerstagsdemonstrant*innen lehnten am 3. Oktober jede Regierung mit der Volkspartei des Sebastian Kurz ab. Viele haben sich aber diesmal nicht beteiligt. Gerhard Kettler schon. Ein nächster Termin steht noch nicht fest.

Schreibe einen Kommentar