#Stimmlagen: „Der Balkan. Eine Region mitten in Europa und gleichzeitig an seinem Rand“ | Spionage Apps – was wenn noch jemand mitliest?

Podcast
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • 2020-01-16-Gesamt Stimmlagen
    29:41
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: "Man will uns ans Leben!" - 30 Jahre Bombenterror
audio
30:00 Min.
25. Todestag von Marcus Omofuma
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Queere Geschichte Salzburg I Unterwegs mit dem Virgilbus
audio
30:00 Min.
Armutskonferenz 2024
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: Resilientes Saatgut und die Zödelei | „Wir dokumentieren Polizeigewalt - selbstorganisiert“ Antirepressionsbüro
audio
30:00 Min.
ZARA Rassismusreport 2023
audio
30:00 Min.
#stimmlagen: Amateurfunk Salzburg I VIEW gegen Lebensmittelverschwendung I Naturbestattungen
audio
30:00 Min.
Rechtsberatung für Frauen | In-Game-Käufe von Jugendlichen
audio
30:00 Min.
#Stimmlagen: The Moria Six – Gerichtsprozess rund um den Brand in Moria | Gender Pay Gap
audio
30:00 Min.
Gründung einer Menschenrechtsallianz

Bei #Stimmlagen, dem Infomagazin der Freien Radios in Österreich, hört ihr heute Beiträge aus der Von Unten-Redaktion von Radio Helsinki aus Graz zu einem Blog, der regelmäßig über die Situation für Geflüchtete am Balkan berichtet und zum Einsatz von Spionage Apps bei Stalking.

„Der Balkan. Eine Region mitten in Europa und gleichzeitig an seinem Rand“
Mit der Wiedereröffnung des bosnischen Nationalmuseums in Sarajevo begann die Geschichte eines Blogs: balkanstories.net.
Ein Blog, der uns in der Von Unten Redaktion vor allem durch die Berichte und Reportagen über das Geflüchtetenlager in Vučjak bei Bihać aufgefallen ist. Zeitnah und detailliert konnten wir so über die Situation in Bosnien berichten. Nun fanden wir es an der Zeit, Christoph Baumgarten, den Initiator des Blogs, zu kontaktieren und mit ihm ein Interview über seinen Blog und über die Situation für Geflüchtete am Balkan zu führen.

Spionage Apps – was wenn noch jemand mitliest?
Spionage Apps zu installieren dauert nur wenige Minuten. Die Überwacher*innen brauchen dafür nur kurz Zugriff auf das Telefon. Mit Hilfe solcher Apps können Gefährder*innen auf das Telefon der Betroffenen zugreifen und nahezu alles mitlesen oder mithören. Das meist unbemerkt. Für Stimmlagen haben wir mit Annemarie Siegl vom Gewaltschutzzentrum Steiermark über den Einsatz von Spionage Apps bei Stalking gesprochen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar