Abwechslung im Lockdown-Trott

Podcast
Radio Stimme
  • rast20210119cba
    60:00
audio
1 Std. 09 Sek.
Wissenschafts- und Demokratieskepsis - Teil 3
audio
1 Std. 00 Sek.
Wissenschaftsskepsis und ihre Folgen für die Demokratie - Teil 1
audio
1 Std. 00 Sek.
"Eingriffsähnliche Vorwirkung" und "intertemporale Freiheitssicherung" - Wie wir juristisch den Generationen gerecht werden können
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Schatten des Regenbogens – Gedenken an homosexuelle Opfer des Nationalsozialismus
audio
1 Std. 00 Sek.
Alles aus Liebe? Ein Blick auf die Krise unbezahlter Arbeit
audio
1 Std. 00 Sek.
Alle Zeit
audio
1 Std. 00 Sek.
Macht der Musik – Musik schafft Gemeinschaft
audio
59:34 Min.
„Hier sprichst du Deutsch!“ – Mehrsprachigkeit & Sprachpolitik
audio
1 Std. 00 Sek.
Wohnungslosigkeit
audio
1 Std. 00 Sek.
„Macht der Musik“ – Musik als Mittel der politischen Intervention

Wenn für dich im Lockdown jeder Tag dem anderen gleicht, bringt Radio Stimme eine Stunde maximale Abwechslung. Neben ansprechenden Creative-Commons-Liedern warten drei Beiträge auf dich, die thematisch sehr unterschiedlich, aber hoch aktuell sind.

Was bedeutet eigentlich Essen als soziale Praxis? Essen ist etwas so Alltägliches. Es ist wie atmen oder schlafen – und trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, ist uns oft nicht bewusst, wie verwoben Essen mit anderen Elementen des gesellschaftlichen Lebens ist. Radio Stimme wagt einen Streifzug zu einem extrem vielschichtigen sozialen Phänomen, das uns alle verbindet.
Das Ferry-Dusika-Hallenstadion in Wien soll abgerissen und durch eine neue Sportarena ersetzt werden. Über die geplante ersatzlose Streichung der Radrennbahn wird derzeit heftig diskutiert. Radio Stimme findet, dass eine Diskussion über die Person Ferry Dusika fehlt.
Die Festung Europa ist gerade auch während einer Pandemie für viele Menschen brutale Realität. Im dritten Beitrag bringen wir ein juridikum zum Hören zu aktuellen und historischen Lagerformen.

Radio einschalten und bisschen vom Alltagstrott abschalten!

Schreibe einen Kommentar