Viele Wochenenden für Moria – Protestcamp in Innsbruck

Podcast
KulturTon
  • 2021_02_01_kt_interview_wochenende_fuer_moria
    09:56
audio
29:00 Min.
Über Mäuse, Textilien und Fäden 
audio
28:59 Min.
Büchermäuse – Lesezwerge: Lesefrühförderung in der AK-Bibliothek
audio
29:17 Min.
UniKonkretMagazin am 19.2.2024 – Pollen-KI, Europa und Diametrale Filmfestival
audio
29:20 Min.
Zeitpunkte statt Stolpersteine in Innsbruck
audio
28:58 Min.
Uni Konkret Magazin am 5.2.2024 – New Cheap Nature, Gendern in der Sprache und Mikrobiologie
audio
29:01 Min.
Auf einen Kaffee mit dem neuen Direktor der Tiroler Landesmuseen
audio
28:59 Min.
Assistenzkräfte in Kindergärten unentbehrlich, aber zu wenig beachtet
audio
28:58 Min.
Uni Konkret Magazin vom 15.01.2024 – KI-Serie startet, Pop-Kultur und 20er Straßenzeitung
audio
29:00 Min.
Wenn die Zeit in Innsbruck stillsteht...
audio
28:59 Min.
Uni Konkret Magazin am 1.1.2024 – Ukrainische Autorin Tschaikowska, Flussnetzwerke und Datenextraktivismus

Kurz vor Weihnachten 2020 schlug der Schauspieler Nik Neureiter und Mitstreiter*innen zwei Zelte vor dem Tiroler Landestheater auf. Mittlerweile ist ein Protestcamp daraus geworden. Die Aktivist*innen verbringen „Ein Wochenende für Moria“ im Freien und machen auf die verzweifelte Lage von Geflüchteten in griechischen und bosnischen Lagern aufmerksam. Ihr Einsatz für die Aufnahme von Flüchtlingen findet auch in anderen Städten  solidarischen Widerhall.

Als Gäste zugeschaltet sind Hannah Lina und Jakob und sprechen mit Filip Malenica

Das Interview wurde im Rahmen des KulturTons vom 01.02.2021 geführt.

Schreibe einen Kommentar