Protestcamp für Geflüchtete in Bad Aussee (2)

Podcast
Freequenns Infopoint
  • Infopoint - Protestcamp Bad Aussee_Erich Fenninger2021.03.12
    11:24
audio
30:00 Min.
Helge Röder (AMS, Liezen) - eine persönliche Bilanz (17.06.2024)
audio
34:20 Min.
Mobile Kindergärten, Anmeldung nur mehr Online und zusätzlich 270 Mio Euro sollen der Steiermark helfen, die Lücken bei der Kinderbetreuung zu schließen
audio
47:49 Min.
Money Mindset
audio
05:27 Min.
Steirische Radfahrer vermeiden 70.000 Tonnen CO2
audio
15:28 Min.
Mehr Geld für den Zivilschutz – Der Katastrophenfall wird geprobt
audio
45:15 Min.
Hometreatment
audio
37:14 Min.
Infopoint Ernst Nussbaumer 2024.05.29
audio
14:25 Min.
Ausstellungseröffnung - Peter Mairinger "vom LAUT und LEISE der FARBEN"
audio
25:15 Min.
Neuer Einsatzstützpunkt - Wasserrettung Liezen
audio
10:43 Min.
Steirische SPÖ EU-Kandidatin Elisabeth Grossmann in Liezen

Steffi Machart, Aktivistin und Organisatorin des Protestcamps für Geflüchtete von Lesbos und aus Bosnien. Das Protestcamp wird in Bad Aussee für 24 Stunden (12.03. ab 14 Uhr bis 13.03.2021 14 Uhr) für Aufmerksamkeit sorgen. Die örtliche Politik gibt keine Unterstützung. Bürgermeister Franz Frosch (ÖVP) stand aus Termingründen für ein Statement mit Radio Freequenns nicht zur Verfügung. Das Camp wird von den Organisationen Plattform für eine menschliche Asylpolitik und der Organisation SOS Balkanroute unterstützt. Hier ein Interview mit dem Sprecher der Plattform und Direktor der Volkshilfe Österreich, Erich Fenninger.

Schreibe einen Kommentar