Von Tabus und Mythen in der Frauengesundheit: Endometriose und Jungfernhäutchen

Podcast
ReVulvation: Feministische Beiträge von, mit und über Frauen*
  • 2021_04_04_Sendung_Endometriose
    58:58
audio
59:00 Min.
Body hair - everywhere?
audio
59:07 Min.
Kinderfrei? Über Kinderwünsche und Leihmutterschaften
audio
58:31 Min.
Wir ziehen Bilanz...
audio
58:55 Min.
"Liebe ist eine Waschmaschine": 2. Teil
audio
58:53 Min.
"Liebe ist eine Waschmaschine": 1. Teil
audio
58:53 Min.
Und dann kam der Wechsel
audio
59:00 Min.
Liebe, bist du da?
audio
59:00 Min.
Frau, Mutter, Wissenschaftlerin: das Ringen um Möglichkeiten
audio
59:00 Min.
"You need to fight to be treated like a human being." Feministische Kämpfe in Serbien
audio
58:57 Min.
In der Regel...

Hier geht es – mal wieder – um den weiblichen Körper. Immer wieder stoßen wir bei diesem Thema auf zwei Probleme. Wir wissen zu wenig, weil man nicht darüber spricht oder wir glauben zu wissen, aber es ist Quatsch. Ein Beispiel für solche Irrtümer der weiblichen Anatomie ist das Jungfernhäutchen. Dazu gibt’s ein Interview mit der Anti-Mythen-Aktivistin Jorinde Wiese. In erster Linie geht es aber um Endometriose. „Um was?“, werden viele denken, denn von dieser Krankheit haben die wenigsten bisher gehört. Dabei ist sie gar nicht selten. Darüber gibt es zwei Interviews in dieser Sendung: Mit Michaela Kahr, stellvertretender Obfrau der Endometriose Vereinigung Austria (EVA) und mit Ida Melander von der Örebro Universität in Schweden. Sie erforscht die Kommunikation von Patientinnen, die an Endometriose leiden.

 

Musik in dieser Sendung:

Ann O’aro – Lo shien

Schreibe einen Kommentar