Antisemitismus in Wien – Corona in Nepal

Podcast
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • 00_20210521_ANDI 165_Gesamtsendung
    29:59
  • 01_20210521_ANDI 165_AntisemitismusNahostkonflikt
    16:05
  • 02_20210521_ANDI 165_CoronaNepal
    09:26
  • 03_20210521_ANDI 165_Kurznachrichten
    07:08
audio
28:13 Min.
My Voice my Choice
audio
30:00 Min.
Globale Perspektiven auf Anti-Feminismus
audio
30:00 Min.
ANDI 288: 25. Todestag von Marcus Omofuma
audio
30:00 Min.
Earth Overshoot Day Österreich
audio
30:00 Min.
Kritik an der GEAS-Reform
audio
26:28 Min.
Studie zu Kettenverträge an der Universität Wien
audio
30:00 Min.
Jeunesse-Programm und fehlende Diversität
audio
30:00 Min.
ZARA Rassismusreport 2023
audio
30:00 Min.
Antirassismustage in Österreich
audio
25:49 Min.
Mahnmal für Feminizide am Karlsplatz

ANDI 165 / 21.05.2021
Koordination: Isabella Fresner   Foto von: Care Nepal

Antisemitische Vorfälle – Auswüchse des Nahostkonflikts | COVID-19 in Nepal – Lage spitzt sich zu | Femizide in Österreich – Gastbeitrag von VON UNTEN | Kurznachrichten

 

Antisemitische Vorfälle – Auswüchse des Nahostkonflikts

Die zahlreichen zivilen Toten und Verletzten in der palästinischen Bevölkerung durch israelische Angriffe sorgen für eine Welle der Solidarität – aber auch antisemitische Vorfälle häufen sich. Das erweckt Besorgnis bei jüdischen Menschen in Europa. Kritik am Vorgehen des Staates Israel darf nicht pauschal als antisemitisch diffamiert werden, tatsächlicher Antisemitismus dabei aber auch nicht normalisiert werden.

Beitragsgestaltung: Stefan Resch

 

COVID-19 in Nepal – Lage spitzt sich zu

Nach den Schreckensbildern aus Indien ist es nun Nepal, das um Hilfe ruft, das Virus hat sogar die Basislager am Mount Everest erreicht. Nepal erlebt gerade eine gravierende zweite Welle, die offiziellen COVID-19-Infektionszahlen liegen bei rund 400.000 Menschen.  Die indische Mutante hat Nepal längst erreicht, offene Grenzen, unzureichendes Contact Tracing und zu wenig Testungen wurden zum Problem.  Mona Sherpa von Care Nepal im Interview.

 

http://www.carenepal.org/

http://www.careevaluations.org/evaluation/nepal-covid-19-rapid-gender-analysis/

 

Beitragsgestaltung: Isabella Fresner 

 

Femizide in Österreich – Gastbeitrag von VON UNTEN

Femizide, also Frauenmorde, sind ein großes Problem in Österreich. EU-weit liegt Österreich bei den Frauenmorden an der Spitze. 2019 gab es beispielsweise 39 Morde an Frauen. 2020 waren es 31 Femizide. Häufig sind die Täter Ex-Partner oder andere Familienmitglieder. In diesem Jahr gab es bereits den 12. Femizid. Aufgerechnet sind das zwei Femizide im Monat in Österreich.

In Graz bringt der f*Streik, der feministische und Frauen* Streik, nach jedem Femizid Menschen auf die Straße, um gemeinsam die Trauer und die Wut öffentlich zu zeigen und gegen Femizide zu kämpfen. Mit Aufnahmematerial von der Demo am 6. Mai in Graz.

https://frauenstreik.org/

 

Kurznachrichten

Abschiebung nach Kabul

Die Charterabschiebung nach Kabul, die aufgrund der außerordentlich besorgniserregenden Sicherheitslage in Afghanistan kritisiert wurde, fand am vergangenen Dienstag, den 18. Mai 2021 nun doch statt.

Es wird erwartet, dass sich die Situation in Afghanistan nach dem Abzug der internationalen Truppen verschlechtert. Seit dem 1. Mai werden offiziell Soldaten der USA und der NATO aus Afghanistan abgezogen, die letzten Truppen sollen bis spätestens 11. September das Land verlassen, unter Umständen sogar schon früher.

 ÖH Wahlen

Der rote VSSTÖ ist der klare Gewinner der ÖH-Wahlen, die diese Woche von Dienstag bis Donnerstag stattgefunden haben. Die Wahlbeteiligung liegt auf einem historischen Tiefstand: Lediglich 15,8% der Studierenden traten zu den Wahlurnen, so gering war die Wahlbeteiligung noch nie.

Welttag der Bienen

Unter dem Motto „ein großer Tag für ein kleines Tier“ ist der 20. Mai der Welttag der Bienen. Dieser Tag soll an den dringenden Schutz der Bienen erinnern, und die Notwendigkeit, den weltweiten Populationsrückgang entgegenzuwirken. Als Grundlage für die menschliche Ernährung sind die flauschigen Insekten bekannt, ihre Rolle in der Erhaltung der Artenvielfalt ist enorm.

https://www.weltbienentag.de/

Alternativer Medienpreis für Radio Helsinkis “FAQ – Das Corona Update”

Radio Helsinkis Sende- und Podcastreihe „FAQ-Das Corona-Update“ wird mit dem Alternativen Medienpreis 2021 ausgezeichnet. Die Sendung des Grazer freien Radiosenders wird in der Kategorie „Geschichte“ prämiert. Am Freitag, den 21. Mai, wurde der Preis verliehen.

https://www.alternativer-medienpreis.de/

https://www.youtube.com/user/Journalistenakademie

Beitragsgestaltung: Isabella Fresner

 

Spezialtipp: Sondersendung ANDI aus Brunnenpassage

Nächsten Freitag, den 28.5. findet im Yppenpark das Theater am Markt statt. In Kooperation mit den Wiener Wortstätten werden Lesungen zum Thema „Entgegnungen“ präsentiert, mit musikalischer Untermalung. Ab 15 Uhr bei der Brunnenpassage. Radio Orange wird vor Ort sein und berichten. Die allfreitägliche ANDI-Sendung wird aus der Brunnenpassage ausgestrahlt und zwar wie gewohnt von 17.00 bis 17.30 Uhr.

https://www.brunnenpassage.at/kalender/?tx_veranstaltungen_pi1%5Beventid%5D=4562&cHash=b7ce699c92c6c697faba98628f183874

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar