Wolfgang Rehm zur Gewessler Evaluierung der Autobahnprojekte

Podcast
OpenUp
  • Rehm zur Evaluierung OpenUp
    57:00
audio
57:00 Min.
Lobaubleibt Austellung Dukumente des Widerstandes kurz vor & bei Eröffnung incl. Vortrag vom ehm. Direktor der ZAMG
audio
57:00 Min.
"Kein Verbau der Venediger Au!" - Protest bei der Spatenstichfeier im Park beim Wiener Praterstern
audio
57:00 Min.
#LOBAUAUSSTELLUNG Über eine Ausstellung zur Protestbewegung für eine klimagerechte Mobilitätswende
audio
57:00 Min.
Bedingungsloses Grundeinkommen aus feministischer Sicht
audio
56:59 Min.
Gerechte Mobilität - Interview mit Dr. Heinz Högelsberger von der AK Wien
audio
57:23 Min.
Diskussion "Klimabewegung in der Krise" 2.Teil (Radiofassung)
audio
57:02 Min.
Diskussion "Kilmabewegung in der Krise , Teil 1(Radiofassung)
audio
1 Std. 48:39 Min.
Podiumsdiskussion: Klimabewegung in der Krise
audio
57:00 Min.
Zukunftsfähige Stadtentwicklung statt alter Pläne!
audio
1 Std. 50:44 Min.
Mehr Bodenschutz oder Landfraß ohne Ende?

Wolfgang Rehm, der Sprecher der Umweltorganisation VIRUS im Interview zur Evaluierung der geplanten Autobahnprojekte der Republik Österreich. Als Experte für Umweltverträglichkeitsprüfungen und Materienrechtsverfahren war Rehm schon in zahlreichen Verfahren aktiv, so auch in denen rund um die drohenden Autobahnprojekte in und um Wien, S1 Lobau-Autobahn (deren Teil der sog. Lobau-Tunnel ist), S1 Spange Seestadt, Stadtstrasse Aspern, Marchfeldschnellstrasse, die er von Beginn an juristisch und politisch bekämpft. Seit die Klima- und Verkehrsministerin Leonore Gewessler eine Evaluierung der österreichischen Autobahnprojekte verlautbart hat, hat sich das Thema in ein „Tollhaus“ verwandelt, in dem AutobahnlobbyistInnen die Medien mit absurden Behauptungen und Zahlen fluten. Wolfgang Rehm unterzieht diese einem Faktencheck und widerlegt urban Legends rund um den Autobahnbau, die vor allem von regierungsnahen Medien immer wieder von neuem wiedergekäut werden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar