WiderstandsChronologie 28. August bis 11. September 2021

Podcast
WiderstandsChronologie
  • WiderstandsChronologie20210911
    10:05
audio
21:51 Min.
WiderstandsChronologie 4. bis 16. Feber 2024
audio
17:54 Min.
WiderstandsChronologie 21. Jänner bis 3. Feber 2024
audio
14:47 Min.
WiderstandsChronologie 7. bis 20. Jänner 2024
audio
56:29 Min.
WiderstandsChronologie Juli bis Dezember 2023
audio
17:35 Min.
WiderstandsChronologie 17. bis 30. Juni 2023
audio
19:53 Min.
WiderstandsChronologie 21. Mai bis 16. Juni 2023
audio
15:00 Min.
WiderstandsChronologie 6. bis 20. Mai 2023
audio
19:21 Min.
WiderstandsChronologie 16. April bis 5. Mai 2023
audio
17:00 Min.
WiderstandsChronologie 2. bis 15. April 2023
audio
17:32 Min.
WiderstandsChronologie 18. März bis 1. April 2023

Willkommen bei der WiderstandsChronologie.

***

3. September 2021: „Nein zu Taliban! Jetzt Menschen aufnehmen!“

Am 3. September demonstrierten neuerlich rund 1000 Personen in Solidarität mit den Menschen in und aus Afghanistan gegen Taliban, für sofortige Hilfe, für die Schaffung eines humanitären Korridors, die Öffnung der Grenzen und Aufnahme von Menschen in Österreich. [Redenausschnitte]

***

Seit 27. August 2021: Protestcamp und Baustellenbesetzungen gegen Stadtstraße Aspern, Lobautunnel und damit zusammenhängende Projekte

Nach einer Demonstration gegen den Bau der Stadtstraße Aspern, des Lobautunnels und damit zusammenhängender Straßen- und Autobahnprojekte am 27. August in Hirschstetten wird der Protest mit einem Protestcamp und Baustellenbesetzungen immer noch fortgesetzt.

Das als Versammlung gesetzeskonform stattfindende Basiscamp mit Infopoint befindet sich bei der Anfanggasse in Hirschstetten, besetzte Baustellen bei der Hirschstettner Straße 44 und bei der U-Bahnstation Hausfeldstraße.

Als Christa Reitermayr die folgenden Gespräche mit Aktivistis führte, gab es gerade zwei Camps.

[Interviews]

Aktuelle Informationen gibt es unter anderem bei Fridays for Future, Extinction Rebellion, System Change not Climate Change bzw. auf deren Social-Media-Kanälen, auf Mosaik-Blog.at und im Telegram-Ticker lobaubleibt.

***

Außerdem

gab es unter anderem

weiterhin jeden Donnerstag um 18 Uhr Kundgebungen gegen die Regierung am Patz der Menschenrechte,

freitags Mahnwachen für den in Saudi-Arabien inhaftierten Menschenrechts-Blogger Raif Badawi.

Am 2. September wurde nach dem inzwischen 18. und 19. Feminzid in Österreich in diesem Jahr sowie mindestens vier Feminizidversuchen neuerlich gegen Feminizide protestiert.

Am 3. September fand ein Radeln for Future durch Betonien, dem 20. Bezirk, und weiter zum Protestcamp in Hirschstetten statt.

Am 9. September forderten Aktivist*innen von Sozial aber nicht blöd beim GPA-Bundesforum einen kämpferischen Kurswechsel der Gewerkschaft.

Für heute, den 11. September haben Verschwörungsideolog*innen und Corona-Verharmloser*innen wieder zu einer Mega-Demo aufgerufen.

Und, ebenfalls heute, am 11. September, fand eine Kundgebung für eine Reformierung der MA 35, gegen Missstände bei Immigrationsentscheidungen und Bearbeitungszeiten statt. Das ging sich für diese WiderstandsChronologie aber nicht mehr aus.

Auf Wiederhören.

Schreibe einen Kommentar