Stopp die Raupe Nimmersatt – Extinction Rebellion Aktion im Wien 25.Sept 2021

Podcast
trotz allem
  • RaupeNimmersatt
    56:59
audio
57:00 Min.
Renaturierungsgesetz JETZT!
audio
57:00 Min.
Ostumfahrung: „Pressekonferenz der Tiere“ kündigt Hainburg 2.0 an
audio
56:59 Min.
Radprotest gegen Massen-Fällungen von Bäumen für A4-Sanierung vom 13.4.2024
audio
56:57 Min.
Die Ressourcen sind aus - was jetzt?
audio
57:00 Min.
Nein zu einer S8 Marchfeldschnellstraße! Frühdemo vor dem Bundesverwaltungsgericht anläßlich der Naturschutzverhandlung am 19.3.2024
audio
57:00 Min.
Pacewave Festival - 1.April: Ostermarsch ab Schwechat und Lichtermeer am Heldenplatz
audio
57:00 Min.
Schuhmeierplatz Straßenfest für den Erhalt des Lebensmittelrettungs Drehkreuz Eco Ufo
audio
56:59 Min.
Pressekonferenz und Führung durch die neue Protestarchitekturausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Wien
audio
1 Std. 03:45 Min.
"PROTEST/ARCHITEKTUR. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber" Neue Austellung im MAK - Interview mit Kuratoren Oliver Elser & Sebastian Hackenschmidt
audio
57:00 Min.
Geleakt: Massenbaumfällungen entlang des Donaukanals/der A4 - Pressekonferenz vom 24.1.2024

Zwölf Stunden lang wurde die Kreuzung vor der Urania besetzt, aus alten großen Elektrorollen als Straßen-Blockadetool haben Aktivist*innen von Extinction Rebellion eine Raupe geformt: Die Raupe Nimmersatt. Symbol für die Gier der Gesellschaft nach unbegrenztem Wachstum. Aber auf einem Planeten mit endlichen Ressourcen  kann das langfristig nicht gut gehen und bedroht inzwischen die Existenz des Lebens auf der Erde als Gesamtes. Ob Lobau-Autobahn, Stadtstrasse, Artenausrottung, Waldvernichtung, Klimakrise überall steht Profitstreben und Kapitalsmus dahinter.

Dem stellen die Aktivist*innen ihre Körper entgegen, Sie ketten sich an die „Raupe Nimmersatt“ und an eine bunte Pappmache Frauenfigur auf einem Potest aus einer Elektrorolle, die „Nana“. Bemahlt mit Schmetterlingen auf blanker Haut, feiern sie ihre Lebendigkeit mit Ansprachen, Musik, Tanz, Gesang, Performance, geretteten Lebensmitteln und kämpfen für das Überleben von Mutter Erde und das Recht kommender Generationen auf eine Zukunft.

Eine Reportage von der Straßenblockade vor der Wiener Urania von Jutta Matysek.

Bildquelle: Extinction Rebellion

 

Startseite-post-wave

Schreibe einen Kommentar