Michelangelo, eine italienische Weihnachtskrippe und Chanukkaleuchter in Tirol

Podcast
KulturTon
  • 2021_12_27_kt_michelangelo_krippen
    29:00
image
Die Innsbrucker Gemeinderatswahl – historisch betrachtet
audio
29:03 Min.
Uni Konkret Magazin am 1.4. – Slutshaming, Popkultur und Sexualpädagogin Corina Sauermoser
audio
29:00 Min.
Neue Dauerausstellung im Zeughaus
audio
28:59 Min.
Bewerbungscoaching speziell für Studierende
audio
29:36 Min.
Uni Konret Magazin am 18.3.2024 – Siljarosa Schletterer, Zeitbegriff und UniNEtZ beWEGt
audio
29:00 Min.
Komm, spiel mit! – Du bist dran im Taxispalais
audio
29:00 Min.
Josef Schwammberger: Sadistischer NS-Exzesstäter
audio
29:15 Min.
Uni Konkret Magazin am 3.4.2024 – Nachlass-Arbeit, Gleichstellung und Frauenvernetzung
audio
29:00 Min.
Über Mäuse, Textilien und Fäden 
audio
28:59 Min.
Büchermäuse – Lesezwerge: Lesefrühförderung in der AK-Bibliothek

Die Tiroler Landesmuseen haben wieder geöffnet und es gibt zum Jahresende einiges zu entdecken. Das Ferdinandeum zeigt in „werden“ eine Ausstellung, die in Kooperation mit der Kunstakademie Düsseldorf und der ältesten Kunstakademie der Welt, der Accademia delle Arti del Disegno in Florenz, entstanden ist. Dort war schon Michelangelo tätig.

Ebenfalls neu im Ferdinandeum – „Chanukka. Leuchter des Lichterfestes„. Eine Reise zu einer jüdischen Tradidion, die uns in Tirol eher weniger bekannt ist.

Und nebenan im Tiroler Volkskunstmuseum zieht eine einzigartige Weihnachtskrippe aus Italien ein.

 

Schreibe einen Kommentar