Neues Album von BartolomeyBittmann: „Zehn“

Podcast
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • 220418 barto bittm
    59:58
audio
59:58 Min.
Portrait Bernd Kohlhofer, Akkordeonist
audio
59:58 Min.
Clementine Fuchs, Dirigentin und Geigerin
audio
59:58 Min.
Simon Reithofer, Gitarrist. Ein Portrait
audio
59:58 Min.
Das folk.art Festival 2023
audio
59:58 Min.
Clarence Wolof & The Passengers
audio
59:58 Min.
20 Jahre Son of the Velvet Rat
audio
59:58 Min.
Piano und Akkordeon: Desustu
audio
59:58 Min.
Das Styrian Klezmore Orchestra
audio
59:58 Min.
Herr Lugus in Amerika (Teil 2)
audio
59:58 Min.
Herr Lugus: Graz - New York - Las Vegas

Das virtuose Duo Matthias Bartolomey (Cello) und Klemens Bittmann (Violine, Mandola) feiert die zehnjährige Zusammenarbeit mit einem neuen Album: Es ist der vierte Tonträger der beiden, trägt den schlichten Titel „Zehn“ und erscheint am 22. April.

Selten hat man Streicher gehört, die sich so lustvoll dem Groove hingeben. BartolomeyBittmann bringen jene musikalische Tugenden leichtfüßig auf den Punkt, die man üblicherweise nicht mit klassischen Instrumenten verbindet: unbändige Spiellust und radikalen Rhythmus.“ (Wolfgang Muthspiel)

Anfang April haben die beiden Musiker einen Workshop an der Grazer Musik-Uni geleitet und dem roten Mikro einen Besuch abgestattet, mit dem neuen Album im Gepäck.

Link: Homepage BartolomeyBittmann

Schreibe einen Kommentar