Nochtschicht#13: Winnie: „Ihr müsst Euch für uns einsetzen, wie wir uns für Patient:innen einsetzen“

Podcast
Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen
  • 2022-05-13-0100_Nochtschicht#13_Winfried König
    28:18
audio
30:00 Min.
Nochtschicht III #2: Melanie Koch + Eva-Maria Unger, Community Nurses
audio
30:00 Min.
Nochtschicht III #1: Dienstübergabe mit Juliane Gerhalter + Mario Sasek
audio
1 Std. 00 Sek.
Demenz aus Sicht pflegender Angehöriger und Versorgungseinrichtungen
audio
1 Std. 00 Sek.
In Gemeinschaft altern. Gewohnt leben. Podiumsgespräch 3. Gesundheitsbauten-Symposium
audio
59:59 Min.
Pflege und Bildung - Wie hat das miteinander zu tun?
audio
1 Std. 00 Sek.
2. Steirische Equal Care Day-Konferenz 2024
audio
1 Std. 01 Sek.
Mobile psychiatrische Betreuung und Pflege für Menschen mit Bedarf sowie für pflegende Angehörige
audio
59:59 Min.
Bullshit! Wer sagt hier wem, wer was werden soll? Ein Krankenpfleger über seine Berufswahl
audio
1 Std. 02 Sek.
Streifzug zu gePFLEGten Angeboten in Graz
audio
59:58 Min.
Fairsorgende Gesellschaften. Perspektiven von der Sommerakademie der sozialen Bewegungen 2023

12 Stunden im Dienst mit allen Pflegekräften!

01:00 – Winfried König, Pflegeassistent in einem Krankenhaus in Graz

„Ihr müsst Euch für uns einsetzen, so wie wir uns für die Patient:innen einsetzen“ ist die Aussage eines Arbeitskollegen von Winnie in Richtung Pflegeleitung. Wir sprechen über Ausbeutung von Mensch und Natur und verbinden die Klimakrise mit der Arbeit im Pflege- und Gesundheitsbereich. Außerdem ist der Pflegeprotestmarsch vom 12.5. Thema, wo es auch zu einer sehr ehrlichen Aussage eines Gewerkschafters kam.

Der Pflegestützpunkt war anlässlich des internationalen Tag der Pflege die ganze Nacht live On Air und ist mit Pflegekräften gemeinsam wach geblieben. Neben gePflegten Gespächen mit vielen Livegästen gab es Lesungen, viel gePflegte Musik und einen Online-Pflege-Tanz-Flashmob als spannendes Experiment.

Sendungsankündigung: https://helsinki.at/program/116261/

Foto: schu

Schreibe einen Kommentar