Tirol braucht feministische Politik! Wer weiß wie’s geht?

Podcast
Sondersendungen auf FREIRAD
  • 2022_09_23_fem_politik
    115:57
audio
2 Std. 08:37 Min.
Der 7. Oktober 2023
audio
2 Std. 29:00 Min.
CANTOMANIA - Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach
audio
1 Std. 19:03 Min.
Medientag 2023 - Teil 2
audio
1 Std. 32:14 Min.
Medientag 2023 - Teil 1
audio
1 Std. 59:00 Min.
Zum Warten verdammt?
audio
2 Std. 17:23 Min.
Krisen bewältigen, Chancen schaffen: Obdachlosigkeit, Teuerung und Mietprobleme
audio
3 Std. 00 Sek.
Wake and Bake.. @ Gans Anders Festival
audio
1 Std. 59:00 Min.
Nachbarschaftsfestl im Saggen
audio
41:39 Min.
Con-sens-itiv
audio
59:02 Min.
Stigma

Die Landtagswahlen stehen kurz bevor. Aus diesem Anlass lud die Frauen*vernetzung und die FrauenLesbenVernetzung am Montag, 19. September 2022 zur Podiumsdiskussion „Tirol braucht feministische Politik! Wer weiß wie´s geht?“ ein.

Von zukünftigen Mitgliedern im Tiroler Landtag wird erwartet, dass sie im Bereich Feminismus und Frauen*politik Position beziehen und ernsthafte Lösungen für die frauen*benachteiligenden Strukturen und Gegebenheiten anbieten können.

Frauen*politische Forderungen müssen deutlich mehr Bestandteil der Tiroler Politik werden – eine Podiumsdiskussion im Vorfeld der Tiroler Landtagswahlen 2022 erschien als der richtige Weg, diesen Themenbereich in den Wahldiskurs einfließen zu lassen. Geladen wurden alle wahlwerbenden Parteien. Dieses Format hat in Tirol bereits Tradition.

Eine Veranstaltung der Frauen*vernetzung Tirol und der FrauenLesbenVernetzung Tirol

Die Podiumsdiskussion fand am Montag, den 19. September 2022, um 19 Uhr in der Beratungsstelle für Gehörlose in Innsbruck statt. FREIRAD strahlt sie am Freitag, den 23. September um 14 Uhr aus.

Am Podium:

  • Cornelia Hagele / MATTLE – Liste Mattle Tiroler Volkspartei
  • Zeliha Arslan / Die Grünen
  • Elisabeth Fleischanderl / SPÖ
  • Evelyn Achhorner / FPÖ
  • Momo Welsch / Liste Fritz
  • Gaby Brandmayr / MIT

Mit einem Statement von Nora Gabl, Frauen*vernetzung Tirol

Moderation: Claudia Pacher

Aufnahme & Schnitt: Eva-Maria Sonderegger, Hemma Übelhör (FREIRAD)

Schreibe einen Kommentar