WiderstandsChronologie 1. bis 15. Oktober 2022

Podcast
WiderstandsChronologie
  • WiderstandsChronologie20221015
    14:34
audio
21:51 Min.
WiderstandsChronologie 4. bis 16. Feber 2024
audio
17:54 Min.
WiderstandsChronologie 21. Jänner bis 3. Feber 2024
audio
14:47 Min.
WiderstandsChronologie 7. bis 20. Jänner 2024
audio
56:29 Min.
WiderstandsChronologie Juli bis Dezember 2023
audio
17:35 Min.
WiderstandsChronologie 17. bis 30. Juni 2023
audio
19:53 Min.
WiderstandsChronologie 21. Mai bis 16. Juni 2023
audio
15:00 Min.
WiderstandsChronologie 6. bis 20. Mai 2023
audio
19:21 Min.
WiderstandsChronologie 16. April bis 5. Mai 2023
audio
17:00 Min.
WiderstandsChronologie 2. bis 15. April 2023
audio
17:32 Min.
WiderstandsChronologie 18. März bis 1. April 2023

Willkommen bei der WiderstandsChronologie.

+++ Preise runter, Löhne rauf! +++ Don’t forget Afghanistan – Stop Hazara Genocide +++ Solidarität mit Frauen und anderen Freiheitskämpfer*innen im Iran +++ Gedenken an Wehrmachts-Deserteur Richard Wadani +++

***

1. Oktober 2022: Preise runter, Löhne rauf!

Am 1. Oktober demonstrierten 230–250 Personen unter dem Motto „Es reicht: Aufstehen gegen Teuerung“ gegen Teuerungen und für eine gerechte Zukunft. [Redenausschnitte]

***

7. Oktober 2022: Don’t forget Afghanistan – Stop Hazara Genocide

Am 7. Oktober demonstrierten 400 bis 500 Personen am Platz der Menschenrechte in Wien Solidarität mit der von gezielten Tötungen und Anschlägen durch Taliban betroffenen Hazara-Volksgruppe und mit aktuellen Frauen-Protesten in Afghanistan. [Redenausschnitt]

Am 8. Oktober demonstrierten zwischen 500 und 1000 Personen vor dem Haus der EU gegen das Taliban-Regime und andere radikale islamistische Kräfte in Afghanistan.

***

8. Oktober 2022 etc.: Solidarität mit Frauen und anderen Freiheitskämpfer*innen im Iran

Weiterhin wird auch in Wien immer wieder Solidarität mit den Frauen im Iran und allen gegen das Mullah-Regime kämpfenden Menschen demonstriert. An einer unter anderem von ROSA organisierten Demonstration vom Karlsplatz über die iranische Botschaft in Richtung Schweizergarten am 8. Oktober nahmen zwischen 2500 und 3000 Personen teil. [Redenausschnitt]

***

10. Oktober 2022: Gegen Putins Krieg gegen die Ukraine

Am 10. Oktober wurde als Reaktion auf die Raketenangriffe Russlands auf Städte, Plätze und Wohnhäuser in der ganzen Ukraine von der russischen Botschaft zum Stephansplatz demonstriert. Am 14. Oktober fand ein Gedenken an die Opfer von Putins Krieg am Stephansplatz statt.

***

10. und 11. Oktober 2022: Gedenken an Wehrmachts-Deserteur Richard Wadani

Am 11. Oktober wurde in der Kaiser-Ebersdorfer Straße in Simmering ein Gemeindebau nach dem Wehrmachts-Deserteur Richard Wadani benannt, der an diesem Tag 100 Jahre alt geworden wäre.

Bereits am 10. Oktober wurde im Rathaus seiner gedacht und sein Geburtstag gefeiert. [Ausschnitte aus der Gedenkveranstaltung im Rathaus mit Deserteurslied, gesungen und gespielt von Paul Gulda]

Eine vollständige Aufzeichnung der Gedenkveranstaltung im Rathaus gibt es — hier —.

***

15. Oktober 2022: Protest gegen christlich-fundamentalistischen „Marsch fürs Leben“

Heute, am 15. Oktober demonstrierten einige hundert Personen in der Wiener Innenstadt gegen den so genannten „Marsch fürs Leben“ von rund 1500 christlichen Fundamentalist*innen. Eine Blockade des Marsches wurde von der Polizei beendet. Zahlreiche Gegner*innen des Fundamentalist*innenmarsches wurden festgenommen und befinden sich derzeit noch im Polizeianhaltezentrum Rossauer Lände. Ein genauerer Bericht ging sich auf die Schnelle leider nicht mehr aus.

***

Außerdem …

… gab es weiterhin Fahrraddemos für eine Mobilitätswende, jeden Donnerstag am Platz der Menschenrechte eine Kundgebung gegen die Regierung, Mahnwachen und Kundgebungen der „Omas gegen rechts“ und wohl noch vieles mehr, von dem ich nichts mitbekommen habe.

***

Das war die WiderstandsChronologie. Auf Wiederhören.

Schreibe einen Kommentar