Al-Anon: 11. Tradition

Podcast
Al-Anon Familiengruppe. Die Radiosendung
  • 20221102_Al-Anon_11Trad_60-00
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Al-Anon: Dankbarkeit
audio
1 Std. 00 Sek.
„Alkoholismus - eine Krankheit“
audio
1 Std. 00 Sek.
Al-Anon: "Loslassen und Gott überlassen"
audio
1 Std. 00 Sek.
Al-Anon Slogan im November 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Al-Anon - Bewahre Offenheit
audio
1 Std. 00 Sek.
Al Anon: Slogan „ein Tag nach dem anderen“
audio
1 Std. 00 Sek.
Al-Anon: Slogan "Denke"
audio
1 Std. 00 Sek.
Al Anon: Slogan „Wie wichtig ist das Ganze“
audio
1 Std. 00 Sek.
Al Anon - Fang bei dir selbst an
audio
1 Std. 00 Sek.
Al-Anon: Slogan „nur für heute“

Im November widmen wir uns der 11. Tradition, die lautet:
Gegenüber der Öffentlichkeit setzen wir mehr auf Anziehung als auf Anpreisung. Wir haben stets persönliche Anonymität gegenüber Presse, Rundfunk, Film und Fernsehen zu wahren. Wir müssen mit besonderer Sorgfalt die Anonymität aller Anonymen Alkoholiker schützen.
Im Zwölf Schritte Programm der Selbsthilfegruppe für Angehörige und Freunde von AlkoholikerInnen teilen diesmal Gertrude und Erna ihre Gedanken und Erfahrungen zur 11. Tradition.
Manche Menschen konzentrieren sich auf das Verhalten anderer und versuchen täglich, sie zu verändern und zu kontrollieren. Bei Al-Anon lernen wir, dass wir andere nicht ändern können oder dazu zwingen können, anders zu leben. Die Elfte Tradition ist eine weitere Erinnerung, das Augenmerk auf uns selbst zu lenken. Indem wir unser eigenes Leben durch die Anwendung der Al-Anon Prinzipien verändern, können Familienmitglieder und Freunde ermutigt werden, Genesung für sich selbst zu suchen.
Wenn wir auf die, die noch im Schmerz leben, zugehen, erinnert uns die Elfte Tradition an die Bedeutsamkeit der Anonymität. Wir können mit anderen Menschen in unserem Leben verkehren, ohne uns über Gebühr auf Dinge zu konzentrieren, die uns genau genommen nichts angehen. Der Grundsatz der Anonymität, der sich in der Elften Tradition findet, gibt uns die Möglichkeit, anderen Liebe, Unterstützung und Verständnis anzubieten, ohne ihre Privatsphäre zu verletzen oder ihr Vertrauen zu brechen.

Schreibe einen Kommentar