Erde brennt- Tag X

Podcast
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • 00_20221118_ANDI_223_Gesamtsendung
    29:10
  • 01_20221118_ANDI_223_Pogromnachtgedenken
    07:09
  • 02_20221118_ANDI_223_ErdeBrenntTagX
    08:26
  • 03_20221118_ANDI_223_TransitionqueerFestivalTipp
    01:37
  • 04_20221118_ANDI_223_Alternativbegriff
    06:40
  • 05_20221118_ANDI_223_FussballWMKommentar
    02:12
audio
30:01 Min.
10. Ausgabe des Transition Queer Film Festivals
audio
15:48 Min.
Liebe, Deutschmark und Tod
audio
14:09 Min.
Gedenktag für Kobane
audio
15:00 Min.
Festival Wiener Lichtblicke
audio
30:00 Min.
1 Jahr Gaze Queer-Club
audio
30:00 Min.
Keine Inklusion an der Kunstuni
audio
30:00 Min.
Karelien und Hartz Plus Studie
audio
29:03 Min.
10 Jahre Bündnis Rise up for Rojava
audio
30:00 Min.
Ergebnis des Anti-Rassismus-Volksbegehrens und Safe Abortion Day

ANDI 223 | 18.11.2022
Sendungskoordination: Margit Wolfsberger; Moderation: Klara Brunnsteiner; Foto: Lisa Pessl

 

Novembergedenken in Wien: Light of Hope und Aspangbahnhof | Erde brennt- Tag X | Kulturtipp: Transition Queer Film Festival | Alternativ ist nicht gleich Alternativ | Kommentar zur Fußballweltmeisterschaft in Katar

 

Novembergedenken in Wien: Light of Hope und Aspangbahnhof

Jedes Jahr am 9. November wird in Wien der Novemberpogrome 1938 gedacht. Neben der Gedenkveranstaltung des offiziellen Österreich bei der Shoah-Namensmauern-Gedenkstätte gibt es auch zahlreiche Veranstaltungen aus der Zivilgesellschaft. Seit 2012 gedenken etwa die Jugendorganisationen der Israelitischen Kultusgemeinde unter dem Titel Light of Hope, seit 1994 wird auch jährlich am Platz der Opfer der Deportation, dem Standort des ehemaligen Aspangbahnhofs, erinnert. Stefan Resch stellt mit Tonmaterial von Gerhard Kettler Eindrücke beider Veranstaltungen vor.

 

Erde brennt- Tag X

Am Mittwoch, dem 16. November 2022, riefen Aktivist*innen der Gruppe – Erde brennt die Besetzung des Hörsaals C1 aus. Auf der Vollversammlung wurden die Beweggründe der Besetzung erklärt, um 18:30 folgte eine Podiumsdiskussion. Radio Orange 94.0 war am Tag X dabei und hat die Geburtsstunde der Besetzung dokumentiert.

Beitragsgestaltung: Lisa Pessl

 

Kulturtipp: Transition Queer Film Festival
Seit Mittwoch, dem 16. November, findet das Transition Queer Film Festival im Kult-Kino Schikaneder statt. Das Festival feiert heuer sein 10jähriges Jubiläum. An 5 Tagen werden rund 20 Filme um Themen wie Queerness, Migration, Minderheiten und Liebe gezeigt. Ziel des Festivals ist es die Diversität und Sexualität von Randgruppen unterschiedlicher Herkunft auf die Leinwände zu bringen. Mehr Informationen unter: https://www.transitionqueerfilmfestival.at

Beitragsgestaltung: Vivian Simon

 

Alternativ ist nicht gleich Alternativ

In diesem Beitrag haben sich Maria Wallner und Klara Brunnsteiner mit dem Namen der Nachrichtensendung von Orange 94.0, ANDI – dem alternativen Nachrichtendienst beschäftigt. Der Begriff „alternative Nachrichten“ wird auch oft mit konservativen „Alternativen Medien“ verbunden und hat spätestens seit Donald Trump ein zweifelhaftes Image. Die Namensgeberin der Sendung und Geschäftsführerin von Radio Orange Ulli Weish erklärt die Bedeutung von „alternativ“ bei ANDI und im Freien Radio allgemein.

 

Kommentar zur Fußballweltmeisterschaft in Katar
Am 20. November startet die Fußball-Weltmeisterschaft zum 22. Mal. Dieses Mal werden der Austragungsort und die Organisator:innen heftig kritisiert. In Katar herrschen menschenunwürdige Arbeitsbedingungen. Ein Euro Stundenlohn bei 50 Grad Hitze und nächtliche Ausgangssperren für Arbeitende sind nur drei Charakteristika, die die Arbeitsbedingungen beim Bau der Stadien prägen. Neben vielen zivilgesellschaftlichen protestierenden Gruppen startete die Petitionsplattform Avaaz einen Aufruf an die FIFA einen Teil der Einnahmen für einen Fonds zur Verfügung zu stellen, mit dem die Arbeiter:innen entschädigt werden können.

Beitragsgestaltung: Sarah Roland

Schreibe einen Kommentar