„Dirty Dishes“. Ein Stück über dreckige Geschäfte.

Podcast
R(h)eingehört
  • Dirty Dishes
    14:04
audio
04:16 Min.
Guerilla Books - ein Workshop zum Retten von Büchern und erfinden neuer Texte
audio
13:13 Min.
Michael Köhlmeier - Schriftsteller, Philosoph, kritischer Geist und Redner bei der Demo "Klartext zu Demokratie und Menschenrechten" in Bregenz
audio
09:30 Min.
#BlackLivesMatter - Aktivistin Noreen Mughal sprach bei der Demo für Demokratie und Menschrechte in Bregenz
audio
16:28 Min.
Historiker Werner Bundschuh warnt vor Unterschätzung der FPÖ und Koalitionen mit rechtsextremen Parteien
audio
04:16 Min.
Klimabündnis Vorarlberg lädt ein zum "Internationalen Tag der Mutter Erde" mit dem Thema "Klimagerechtigkeit: Bleiben wir am Boden"
audio
16:34 Min.
Für Demokratie und Menschenrechte - Gegen eine Politik des Machterhalts um jeden Preis - Samstagsdemo in Vorarlberg
audio
23:53 Min.
R(h)eingehört Community Nursing Wolfurt
audio
03:50 Min.
Aero-Messe Friedrichshafen: 17.04.-20.04.2024
audio
13:27 Min.
R(h)eingehört zur EUROPAN17
audio
06:33 Min.
Das HAIKU feiert literatur:vorarlberg beim 25. Welttag der Poesie am 21. März 2024 am LiteraturBahnhof Feldkirch

„Dirty Dishes“ ist eine schwarze Komödie über Erpressung, Angst vor Abschiebung, den Traum vom schnellen Geld und das moderne System der Ausbeutung. Geschrieben hat das Stück Nick Whitby 1985.

Temperamentvoll und temporeich gespielt wurde es von den Schauspieler*innen des interkulturellen Vereins MOTIF.A uftritt – Abgang – ein ständiger Wechsel, exakt, pointenreich und die große Frage aufwerfend: wie wird das grundsätzlich dramatische und sozialkritische Thema aufgelöst. Soviel sei dazu gesagt: es kam ganz anders als gedacht!

Ein Nachbericht von der Aufführung am 31.12.2022

Weitere VORSTELLUNGEN
06. & 07. Jänner 2023 jeweils um 20.00 Uhr
und am 08. Jänner 2023 um 17.00 Uhr

Weitere Infos gibt es unter www.theaterkosmos.at

Schreibe einen Kommentar