12/02/2023 – Smash The System! Punk Anarchism as a Culture of Resistance

Podcast
Anarchistisches Radio
  • 20230212_anarchistisches_radio
    55:06
audio
57:00 Min.
11/02/2024 - Nachruf auf Ingrid Strobl (Originalausstrahlung 2004, FSK Hamburg)
audio
57:00 Min.
04/02/2024 - Zur Kritik der politischen Ökologie
audio
54:46 Min.
28/01/2024 – Interview mit Julieta Ojeda von Mujeres Creando (auf spanisch)
audio
57:00 Min.
21/01/2024 – IFA goes A-Radio, Bad News (english) zu Budapest-Prozess und Interview mit israelischem Anarchist zu Antimilitarismus
audio
56:59 Min.
14/01/2024 – Verändern wollte ich eine Menge Teil 2
audio
56:34 Min.
07/01/2024 – Verändern wollte ich eine Menge Teil 1
audio
56:08 Min.
31/12/2023 - Und aus. Oder nicht.
audio
52:32 Min.
24/12/2023 - Fortführung Lesung Gojnormativität &Urteil #antifa2020 Verfahren & Kundgebung Häfn Simmering
audio
57:00 Min.
17/12/2023 - Interview zu Abschiebungen, 2 Texte von Alfredo Bonanno
audio
48:50 Min.
10/12/2023 - In der gojischen Komfortzone: Abwehr von Antisemitismuskritik

 

In der Sendung hört ihr nichts über den Februaraufstand 1934, sondern einen Haufen rotziger Punkmusik. Passend zu der Bucherscheinung Smash The System! Punk Anarchism as a Culture of Resistance.

Und dazu ein Interview stibitzt von Radio Corax:

Punk und Anarchie als disharmonische Beziehung

English version below.

Punk ist schädlich für das Anliegen des Anarchismus. Das ist eine These, die immer wieder zu hören ist, gerade heutzutage, wo die Punkszene eher als scheintot beschrieben werden kann. Tatsächlich sind Punk und Anarchy stark verwoben, doch die Beziehung ist kompliziert. Natürlich weiß jeder das die Sex Pistols im UK die Anarchie forderten, vielleicht ist auch noch manchen die Anarcho-punk-kunst-band Crass ein Begriff. Doch wo Punks anstoßen, mit ihrer, sagen wir mal abgeranzten Ästhetik, da wollen sich manche Anarchist*innen doch abgrenzen, ein überlegteres, reflektierteres Bild präsentieren, dem auch Freunde unbeschmierter Wände ohne Plakatschlachten, unvernähter Klamotten und weniger raudigem Tanzstil vielleicht zugewandt sein könnten. Außerdem ist Punk auch nicht immer gleich Anarchie oder gar Anarchismus. Punk als (anti)Politik und Anarchismus bewegen sich immer wieder in andere Richtungen, doch mit der Gemeinsamkeit, das Leben selbst in die Hand zu nehmen, sind sie sich immer wieder sehr nahe. Dieses Verhältnis will eine neue Buchreihe ergründen unter dem Titel „Smash the System – Punk Anarchism as a Culture of Resistance“. Zum gerade erst erschienenen ersten Band des „Anarchism and Punk Book Project“ sprachen wir mit einem der Herausgeber, Jim Donaghey, über das Verhältnis von Punk zu Anarchie und woraus für zukünftige Entwicklungen was zu lernen ist.

English Version:

Punk and Anarchy are a disharmonious Relationship

Punk is harmful to the cause of anarchism. This is a thesis that can be heard again and again, especially nowadays when the punk scene can be described as seemingly dead. In fact, punk and anarchy are strongly intertwined, but the relationship is complicated. Of course, everyone knows that the Sex Pistols in the UK called for anarchy, perhaps some still know the anarcho-punk-art-band Crass. But where punks are offensive to many, with their, let’s say shabby aesthetics, some anarchists want to set themselves apart, to present a more thoughtful, more reflected image that even friends of unpainted walls without poster mashups, unstitched clothes and less rowdy dance style might be inclined towards. Besides, punk is not always anarchy or even anarchism. Punk as (anti)politics and anarchism always move in different directions, but with the commonality of taking life into one’s own hands, they are always very close. This relationship is the subject of a new book series entitled „Smash the System – Punk Anarchism as a Culture of Resistance“. We talked to one of the editors, Jim Donaghey, about the relationship between punk and anarchy and what can be learned from it for the future.

 

Weiter Links:

https://anarchismandpunk.noblogs.org/

Crimethinc Intro

Schreibe einen Kommentar