WIGD_39: Wie wollen wir zusammen_leben ?

Podcast
Willkommen im Globalen Dorf
  • WIGD 39: Wie wollen wir zusammen_leben ?
    61:37
audio
59:52 Min.
WIGD 49 - einige Erinnerungen (2)
audio
59:55 Min.
WiGD 48 - Einige Erinnerungen (1)
audio
1 Std. 25 Sek.
WiGD47: Eine Zwischenbilanz
audio
58:45 Min.
WiGD 46 - eine Spekulative Herausforderung an Künstliche Intelligenz
audio
1 Std. 09 Sek.
W.I.G.D.45 - Schlag nach bei Christopher Alexander !
audio
59:42 Min.
WillkommenImGlobalenDorf 44: Solarpunk
audio
1 Std. 14 Sek.
WiGD 43 - Welche Lokalisierung?
audio
57:46 Min.
WiGDorf 42 * interviewt von Mike Boyle
audio
1 Std. 54 Sek.
WiGD 41 - re:build (die Visionen der Digitalen Nomaden)
audio
59:03 Min.
Willkommen im Globalen Dorf 40 * Wie Wollen Wir Entscheiden

Die heutige Sendung macht dort weiter, wo die letzte aufgehört hat. Gerade in einer Zeit, wo sich herkömmliche soziale Arrangements und Strukturen als immer brüchiger erweisen, seien es der Staat, der Markt oder die Familie, wächst das Bedürfnis nach neuen Formen der Gemeinschaft, um die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen. Nicht einfach „Tür an Tür“, sondern wirklich im beständigen Dialog und bewussten Zusammenwirken in gemeinschaftlich gestalteten Räumen. So groß dieses Bedürfnis ist, so mannigfaltig sind nicht nur die Formen seiner Realisierung, sondern auch die Hindernisse und Herausforderungen für Gemeinschaftsbildung. Diese werden ein wenig genauer besprochen. Am Schluss kehren wir zurück  Beispiel des gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, das im Moment einen großen Aufschwung erlebt – und auch dem Macher dieser Sendung ein besonderes Anliegen ist – und schauen uns einige Projekte genauer an, die das gemeinsame TUN betreffen.

0 Kommentare

  1. wunderbar ist das geworden….ich bin ganz ins träumen gekommen, nicht nur wegen der zukunftsvisionen, sondern auch wegen deiner angenehmen stimme und vortragsweise…

    Antworten
  2. Lieber Franz Nahrada,
    ich mache es kurz. Vielen Dank für deine Impulse und Ausführungen.
    Dein eher langsames Intonieren hat bei mir dazu geführt, dass ich ebenfalls langsamer geworden bin und ruhiger. Danke auch dafür.
    Gerne höre ich weitere Podcasts von dir.
    Annette Dölger-Derman
    PS. Bin auch relativ neu auf der Internetplattform

    Antworten

Schreibe einen Kommentar