Fernsicht! Entwicklungspolitische Film- und Dialogabende

Podcast
FRF-Info Spezial
  • 20230104_FRF_Info Spezial_Fernsicht_Martin Stöbich_22-45
    22:47
audio
27:41 Min.
Hilfe und Unterstützung - Der Sozialhilfeverband Freistadt
audio
21:17 Min.
Die Aiserbühne präsentiert: "Don Camillo und seine Herde"
audio
11:26 Min.
EU Wahl 2024 - Interview mit Malte Gallée
audio
10:42 Min.
EU Wahl 2024 - Interview mit Sarah Wiener
audio
08:22 Min.
EU Wahl 2024 - Interview mit Claudia Gamon
audio
08:20 Min.
EU Wahl 2024 - Interview mit Alexander Bernhuber
audio
10:57 Min.
EU Wahl 2024 - Interview mit Monika Vana
audio
14:59 Min.
EU Wahl 2024 - Interview mit Roman Haider
audio
12:57 Min.
EU Wahl 2024 - Interview mit Hannes Heide
audio
09:51 Min.
EU Wahl 2024 - Interview mit Thomas Waitz

Das Welthaus der Diözese Linz lädt zum gemeinsamen über den Tellerrand blicken. Mit dem Titel „Fernsicht“ finden entwicklungspolitische Film- und Dialogabende statt. An neun Abenden in sieben Orten in Oberösterreich, werden von Donnerstag, dem 31. März bis Mittwoch, dem 10. Mai, Filme aus den Ländern GUATEMALA, NICARAGUA und Zentralamerika gezeigt. Dazu werden Gäste begrüßt, die in Filmbeiträgen, Gesprächen und Präsentationen die Schwerpunktländer spür- und erlebbar machen. Programmkoordinator Martin Stöbich spricht über Details. Die Fernsicht kommt am Donnerstag, dem 13.April um 19:30 mit der Dokumentation „Eine Archäologie von Würde und Arbeit“ ins Kino in Katsdorf und am Dienstag, dem 25. April um 19:30 mit dem Film „Nuestras Madres“ / „Unsere Mütter“ ins Kino in Freistadt. Nähere Infos unter www.fern-sicht.at

Schreibe einen Kommentar