Affidamento als politische Praxis der Freiheit

Podcast
Kultur und Bildung spezial
  • Affidamento_20230310
    54:14
audio
59:58 Min.
Danube Streamwaves Soundmap: Die Biber in Linz
audio
58:59 Min.
Neues vom Crossing Europe Filmfestival und Frauenfußball
audio
50:45 Min.
Vortrag Karin Fischer: Strukturen globaler Ungleichheit: wer profitiert, wer verliert?
audio
1 Std. 15:36 Min.
Faire Beschaffung und Lieferkettengesetz
audio
50:33 Min.
„Der Sozialstaat als Vermögen der Vielen“
audio
59:38 Min.
Zum 12. Februar 1934
audio
44:41 Min.
Sozio-ökologische Kämpfe in Lateinamerika
audio
29:58 Min.
Ziviler Ungehorsam
audio
54:21 Min.
Es ist nichts zwischen uns - Über die Produktivität des Konflikts im feministischen Widerstreit II
audio
59:42 Min.
Es ist nichts zwischen uns - Über die Produktivität des Konflikts im feministischen Widerstreit

Am 10.3.22 hat Johanna Grubner aus ihrem Text Affidamento, den sie für die Publikation female positions geschrieben hat, im Saal der Stadtwerkstatt gelesen und im Anschluss mit dem Publikum darüber diskutiert.

Affidamento lässt sich mit Vertrauen, Anvertrauen, Garantie und Gewähr übersetzen. Der Ansatz wurde von Feministinnen aus Mailand rund um den Buchladen Libreria della donne di Milano entwickelt und als politische Praxis der weiblichen Freiheit konzipiert. Er geht auf die differenzfeministischen Überlegungen der französischen Philosophin und Psychoanalytikerin Luce Irigaray zurück. Allianzen, Wertschätzung und Bewunderung der Frauengenerationen untereinander, die Unterstützung des Weiblichen von Autorität und Wert und das Sich-Aufeinander-Beziehen, das Miteinander stehen dabei im Zentrum.

Johanna Grubner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie, Abteilung für Gesellschaftstheorie und Sozialanalysen an der Johannes Kepler Universität Linz. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind u.a. kritische Gesellschaftsanalyse  und feministische Theorien und Geschlechterforschung.

Buchtipps: Female Positions – www.femalepositions.at, Wie weibliche Freiheit entsteht – Libreria delle donne di Milano

Musik: Future island – Time on her side; Ran

Gestaltung: Daniela Banglmayr

Bilder

Webaufnahme_12-3-2023_103454_www.instagram.com
466 x 714px
Webaufnahme_8-2-2023_81935_www.theater-phoenix.at
1645 x 696px

Schreibe einen Kommentar