Höchste Eisenbahn für kulturpolitische Statements!

Podcast
FRF-Info Spezial
  • 20230427_FRF-Info Spezial_Programmauftakt FdR_politische Statements_12-54
    12:52
audio
08:45 Min.
Das EU-Parlament kann mehr
audio
23:00 Min.
Neuer Name, neue Struktur: "dieziwi" wird zu "füruns"
audio
20:19 Min.
Aiserjugendtheater bringt kritisches Drama
audio
28:25 Min.
Selbsthilfegruppe für chronische Schmerzpatient*innen
audio
28:13 Min.
Filmgespräch "Rickerl - Musik is höchstens a Hobby"
audio
31:37 Min.
30 Jahre EUREGIO - Rückblicke und Ausblicke zur Grenzraumentwicklung
audio
1 Std. 05:44 Min.
Das Menschenmögliche
audio
1 Std. 11:00 Min.
Das Entsetzen hat sich gelegt
audio
26:13 Min.
Eröffnung altes Hallenbad in Gallneukirchen
audio
44:30 Min.
Kulturelle Verflechtungen

Am 19. April, wurde in Linz vom Festival- Team erstmals das Programm des diesjährigen Festival der Regionen vorgestellt. Anwesende Personen waren Landeshauptmann Thomas Stelzer, Margot Nazzal, Direktorin der Abteilung Kultur und Gesellschaft, Land OÖ, Fina Esslinger, Obfrau des Vereins Festival der Regionen, Janina Wegscheider, Mitglied des Programmboards, Otto Tremetzberger, Geschäftsführer vom FdR, Renée Chvatal, Festivalorganisatorin, Thomas Auer, Organisator vom Klangfestival und Bürgermeister von Freistadt, Christian Grazl. Auch in Freistadt wurde am 20. April das Programm vom diesjährigen FdR bekanntgegeben. Dabei war Kulturstadtrat Klaus Fürst-Elmecker ebenso anwesend. Heidemarie Pöschko von Fraustadt Freistadt, Stefan Kreiner, Juliane Kreiner und Johann Moser von Vedglab, sowie Martin Lasinger, haben auch ihre Projekte vorgestellt.

In diesem Beitrag hört ihr Otto Tremetzberger, Geschäftsführer vom FdR, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bürgermeister Christian Grazl und Margot Nazzal, Direktorin der Abteilung Kultur und Gesellschaft, Land OÖ mit ihren Statements zum Festivals der Regionen.

Nähere Informationen zum Festival der Regionen, den Projekten und dem FdR- Programm unter www.fdr.at
Den Beitrag in voller Länge gibt es unter https://cba.media/617430 zum Nachhören

Foto: Pressekonferenz 19.04.2023 / Jürgen Grünwald

Schreibe einen Kommentar