Care Migration and Care Monetization

Podcast
Kultur und Bildung spezial
  • K und B Spezial Care Migration and Monetisation_simone_boria
    60:00
audio
50:45 Min.
Vortrag Karin Fischer: Strukturen globaler Ungleichheit: wer profitiert, wer verliert?
audio
1 Std. 15:36 Min.
Faire Beschaffung und Lieferkettengesetz
audio
50:33 Min.
„Der Sozialstaat als Vermögen der Vielen“
audio
59:38 Min.
Zum 12. Februar 1934
audio
44:41 Min.
Sozio-ökologische Kämpfe in Lateinamerika
audio
29:58 Min.
Ziviler Ungehorsam
audio
54:21 Min.
Es ist nichts zwischen uns - Über die Produktivität des Konflikts im feministischen Widerstreit II
audio
59:42 Min.
Es ist nichts zwischen uns - Über die Produktivität des Konflikts im feministischen Widerstreit
audio
59:39 Min.
Die letzte Generation gegen den Klimakollaps
audio
54:28 Min.
Die letzte Generation gegen den Klimakollaps – Diskussion nach den Vorträgen

Welche gesellschaftlichen Entwicklungen haben zur aktuellen Pflegekrise geführt und was kann dagegen getan werden?

Pflegemigration und Pflegevermarktung haben in der Vergangenheit als Gegenstand
grundsätzlicher Notwendigkeit keine öffentliche Anerkennung erfahren. Zunehmende
Versorgungslücken und -krisen sowie das aufkommende Care Business lassen das
Thema jedoch auf der gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Agenda nach oben
rücken.

Globale Vermarktlichung von Pflege und Arbeit und globale Pflegemigrationen haben viele
Gemeinsamkeiten, sie sind gleichzeitig vielfältig und komplex.

Dies wurde am 23.-24. März 2023 im Rahmen des internationalen Symposiums für „ Care
Migration and Care Monetization“ an der Johannes Kepler Universität in Linz diskutiert.

Wie lässt sich diese zunehmende Pflegekrise erklären und welche gesellschaftlichen
Veränderungen haben zu dieser Krise beigetragen?

Dies wird in der Sendung anhand von Ausschnitten der Vorträge und
Expert.Inneninterviews verdeutlicht.

Zu hören sind Atilla Melegh, Veronika Prieler und Helma Lutz.

Eine Einladung zum Nachdenken, über Pflegemigration und Pflegevermarktung.

Das internationale Symposium ist die Abschlusskonferenz des Forschungsprojekts
„’Ideale’ Migrantensubjekte: Haushaltshilfe in der Globalisierung“ eingebettet in den
Forschungsschwerpunkt Pflege und Sorgearbeit am Institut für Gesellschaftstheorie und
Sozialanalysen der Johannes Kepler Universität Linz.

Sendungsgestaltung: Simone Boria

Musik: Bio Unit-Radio Signal by Simon Mathews  from the album Gost Signal (zu finden auf FMA)

Bilder

Bild Programm Care Migration and Monetisation
1494 x 1259px
csm_DSC_0068_425401d784_e5c8e84886
800 x 460px
csm_DSC_0109_6da488ff4d_87064992ce
800 x 460px
csm_DSC_0269_92b19ad6d0_42984563fe
800 x 460px
csm_DSC_0367_135b1841b8_481c4f8b8d
800 x 460px

Schreibe einen Kommentar