James Joyce – und sein Bloomsday am 16.Juni

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2023.06.13_James Joyce
    29:08
audio
29:08 Min.
Karl Kraus - Moralist der Sprache - zum 150.Geburtstag
audio
29:08 Min.
Paul Benjamin Auster - 'Ein Leben in Worten'
audio
29:08 Min.
Alles außer flach - Literatur aus den Niederlanden und Flandern
audio
29:08 Min.
Sendungsmacherin und Schriftstellerin - Claudia Taller
audio
29:08 Min.
Welttag der Poesie und Frühlingsanfang
audio
29:08 Min.
Anton meets Adalbert - am 2.April 2024
audio
28:19 Min.
Lou Andreas-Salomé - Muse, Schriftstellerin,Psychoanalytikerin
audio
29:08 Min.
Alternde Schriftsteller - alternde Protagonisten?
audio
29:08 Min.
Träumer des Realen, Schreiber des Ir-Realen - Franz Kafka zum 100.Todestag
audio
29:08 Min.
Anton meets Adalbert - am 23.Jänner 1868

Warum wird der ‚Blooms-Day‘ gerade am 16. Juni gefeiert? Wann und wo hatte James Joyce die ersten Ideen für seinen Roman ‚Ulysses‘? Warum ist die Hauptperson des Romans, Leopold Bloom, ein ungarischer Jude? Wie kommt Szombathey zu Murals der ersten 4 Kapitel dieses Romans? Warum feiern wir den ‚Blooms-Day‘ und nicht den ‚Flowers-Day‘? Wie äußerten sich zeitgenössische Schriftsteller zu ‚Ulysses‘? Wie kommt es zu den vielen Rätseln im Roman?
Viele Fragen zu James Joyce und seinem Werk – und einige Antworten.
Musikalisch begleiten die irische Folk-Sängerin Mary Black, die kanadische Sängerin mit irischen Wurzeln Loreena Mc Kennitt und André Heller.

Schreibe einen Kommentar