Fachkräfte Finden und Halten im Pinzgau

Podcast
Treffpunkt Pinzgau
  • 2023_07_08_Wos sogga_Fachkraeftemangel_Unken_30
    31:55
audio
59:25 Min.
Wer war Anton Wallner?
audio
59:27 Min.
HERZzeit. Singles on air. Kennenlernen über bei Ohren mit Eva#02
audio
17:41 Min.
Die Autorin Maria Safrata
audio
59:02 Min.
Probebühne Pinzgau
audio
59:26 Min.
50 Jahre HBLW Saalfelden. Das Fest
audio
29:24 Min.
Swinging Christmas mit dem Musikum
audio
29:26 Min.
Basis für Bildung in Saalfelden
audio
33:41 Min.
Räuchern in den Rauhnächten
audio
29:39 Min.
Schreiben um zu verstehen. Die Autorin Beatrix Foidl-Zezula
audio
24:24 Min.
Meisterin mit Stil: Die Bildhauerin Susanne Groß

1600 offene Posten, davon 370 Lehrstellen. Das ist Fachkräftemangel im Pinzgau in Zahlen ausgedrückt. Doch es gibt schlüssige Konzepte und Strategien, wie man den aktuellen Rahmenbedingungen begegnen kann. Dazu zählt eine fixe 5-Tage-Woche in der Hotellerie. So können sich Mitarbeiter:innen an freien Tagen in der Region umschauen und eine stärkere Bindung zum Pinzgau entwickeln. Oder es geht um Trainee-Programme, um selbst Hilfskräfte hochzuziehen. In andern Branchen sind es 4-Tage-Woche, flexible Arbeitszeiten oder Home-Office. Am „Tag der Offenen Firmentür“ in Unken spürten manche sogar eine neue Aufbruchsstimmung. Gestaltung der Sendung: Johannes Schindlegger

Home

 

Schreibe einen Kommentar