Schallmooser Gespräche #230: Bombe!

Podcast
Schallmooser Gespräche
  • SG230: Bombe!
    60:10
audio
58:01 Min.
Schallmooser Gespräche #243 Spezial: Künstliche Intelligenz
audio
59:00 Min.
Schallmooser Gespräche #186: Kafka - Kraus - Freud
audio
1 Std. 06 Sek.
Schallmooser Gespräche #242: Was ist ein Mann?
audio
59:52 Min.
Schallmooser Gespräche #239: Die ÖVP - ein humoriger U-Ausschuß mit Musik
audio
1 Std. 27 Sek.
Schallmooser Gespräche #238: Palästina und Israel
audio
56:33 Min.
Triestiner Karstgespräche: Helden (Schallmooser G. #234)
audio
1 Std. 02:07 Min.
Triestiner Karstgespräche 2023: Urlaub, Ferien, Tourismus (Schallmooser G. #233)
audio
59:11 Min.
Triestiner Karstgespräche 2023: Gleichgültigkeit (Schallmooser G. #232)
audio
1 Std. 15 Sek.
Schallmooser Gespräche #231: offline - Leben ohne Internet

Kabumm! Ist es frivol, in Kriegszeiten eine lustige Sendung über die Bombe zu machen? Ja, schon, aber Kriegszeiten sind immer, nur halt nicht immer in der Nachbarschaft, und DIE Bombe wartet seit 78 Jahren auf ihren massenhaften Einsatz, also was solls…?

Ja, es geht um „Bombiges“, wo Rosi meint, das wäre so ein piefkinesisches Lieblingswort, um die Eis- und die Sexbombe, um Dinge, die wie Bomben einschlagen, oder wenns dann aber kracht, man explodiert und es Granada spielt. Und natürlich auch um echte Bomben, nicht zuletzt eben um die Atombombe. Aber auch da lachen wir den Horror weg. Dr. Seltsam läßt grüßen!

Nebenbei: „Bomba la maji“ heißt Wasserleitung. Auf Kiswahili. Hat aber nichts mit Rohrbomben zu tun.

Und unanständige Anspielungen gibts natürlich auch wieder in dieser Ausgabe.

Dazu gibts Musik von TSS („Das Georg-von-Rauchhaus hat eine Bombenwerkstatt“), Pirron und Knapp („Atomkonzert im Weißen Haus hängt uns schon zum Hals heraus“, 1960), der Worried Men Skiffle Group („Der Bombenattentäter“, wahrscheinlich auch 1960er, weil die OAS drin vorkommt und die Südiroler Bumser damals omnipräsent waren) und zuletzt Johnny Cash („We ll Meet Again“, in Erinnerung an die Schlußszene eben jenes Kubrick-Films, wo die Welt ihr nukleares Ende findet).

Schreibe einen Kommentar