TALK2MUCH / SEX & DRUGS, TILL THE LYRIC END / 24.07.2023 / RADIOFABRIK SALZBURG

Podcast
TALK2MUCH
  • 2023.07.24_2200.00-2359.25__TALK2MUCH
    119:25
audio
2 Std. 01:24 Min.
TALK2MUCH / GO GREEN! mit HANNES ROSSMANN / 25.03.2024 / RADIOFABRIK SALZBURG
audio
2 Std. 21:16 Min.
TALK2MUCH / T. O. T. 2 - Manro Classic Automuseum Koppl bei Salzburg / 26.02.2024 / RADIOFABRIK SALZBURG
audio
1 Std. 59:25 Min.
TALK2MUCH / ZWEITAUSENDDREIUNDZWANZIG / 22.01.24 / RADIOFABRIK SALZBURG
audio
1 Std. 59:25 Min.
TALK2MUCH / ARBEIT / 23.10.2023 / RADIOFABRIK
audio
1 Std. 59:25 Min.
TALK2MUCH / DENN SIE WISSEN NICHT, WAS SIE TUN! / 25.09.2023 / RADIOFABRIK SALZBURG
audio
1 Std. 59:25 Min.
TALK2MUCH / FUTURE NOIR mit Vegan Johanna und Jacob (LETZTE GENERATION SBG) / 26.06.23
audio
1 Std. 59:25 Min.
TALK2MUCH / RIKOKI TEIL ZWEI mit ROSE HUBER / 22.05.23 / RADIOFABRIK
audio
1 Std. 59:25 Min.
TALK2MUCH / RIKOKI mit ROSE HUBER TEIL EINS / 24.04.23 / RADIOFABRIK SALZBURG
audio
1 Std. 59:25 Min.
TALK2MUCH / GÜNTHER PAYER in DIE ORGANISATION / 27.03.23 / RADIOFABRIK SALZBURG

TALK2MUCH/ SEX & DRUGS, TILL THE LYRIC END / 24.07.2023 / RADIOFABRIK SALZBURG

TRIGGERWARNUNG: In dieser Sendung geht es um sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Wenn Du Erfahrungen damit machen musstest und das Thema Dich triggern könnte, höre bitte nicht rein, oder hör Dir die Sendung zumindest nicht alleine an!

Wenn Du über Deine Erfahrungen reden möchtest oder Hilfe brauchst, kontaktiere bitte: Frauennotruf Salzburg – Frauenberatungsstelle bei sexueller Gewalt (frauennotruf-salzburg.at)

Einige sagen, der Fall Till Lindemann wird zu hochgekocht, vor allem in Social Media. Da ist die Unschuldsvermutung. Da ist die eventuelle (Fehl)Einschätzung, dass das im Rockenroll schon immer so war, dass Backstage nur aus Sex und Drogen und anderem nicht tageslichttauglichen Wettbewerb bestanden habe.
Da ist das Wording, vor allem von Männern, die sich öffentlich darüber äußern, ähnlich dem, von Crew und Band – mit Termini wie „Resteficken“, „Suckbox“ und „Schlampenparade“. Da kommen für immer ( in 2023 ) als gegessen geglaubte Argumentationsketten, die sich auf kurze Röcke und sexy Outfits, auf Alkohol trinken beziehen, und am Ende des Satzes immer mindestens mit „naiv“ und „irgendwie selbst schuld“ hantieren…
Da kommt die Angst, von vornehmlich Männern, selbst mal angezeigt zu werden, weil Mann vielleicht ahnt, dass Mann in seinem eigenen Rockenroll-Leben eventuell auch nicht immer alles richtig gemacht hat – im respektvollen Umgang mit Frauen…
Es regnet Morddrohungen, Verleumdungen, Beleidigungen und blinden Hass gegen mutmaßliche Opfer.
Anstatt sich mit dem Machtgefälle zwischen weltweit bekanntem Rockstar, Millionär und Selbstdarsteller, und dem – unter Vorspiegelung falscher Tatsachen ins abgeriegelte Sex-Kämmerchen gelockten – Fan, zu beschäftigen, und mal eine generelle Debatte, wo wir in 2023 im Umgang mit Frauen im Rockenroll, aber auch generell im Alltag, stehen, zu beginnen!
Denn ist es nicht so, dass das Groupiecasting zwar nicht justiziabel ist, aber sehr wohl moralisch und vom Stand der Dinge in Sachen Gleichberechtigung in 2023, aufs Tiefste verurteilt gehört? Ist es nicht so, dass selbst Lindemanns Anwälte, dieses Casting nicht abstreiten, damit also (neben den bereits seriös recherchierten WhatsApp- Kommunikationen von Alena Makeva und Co. mit den mutmaßlichen Opfern) zugeben, dass dies organisiert und seit Jahren so Usus bei der Band Rammstein ist?
Sollten wir diesen Fall nicht als Anstoß nehmen, in unserer Gesellschaft und im Rockenroll mal alle auf denselben Stand zu bringen?!
Oder sollen wir uns weiter dumme Witze von alten, weißen Männern und Die Ärzte anhören, die sich anscheinend nicht mehr spüren, und nicht merken, was das für mutmaßliche Opfer von sexueller Gewalt bedeutet, wenn sie verarscht werden, bedroht werden und man ihnen nicht glaubt?
Darüber, und auch über die neu aufgetauchten Vorfälle aus 1996 und 2002, welche u.a. gegen Keyboarder Flake und ein weiteres Bandmitglied erhoben worden sind, diskutieren wir heute mit Stefan Reinisch aka Julia G., Sänger und Frontsau der nicht minder Sex-, Drugs- und Rockenroll-getriebenen Musik-Drag-Burlesque- und Showmaschine Julia G. und mit Susi Huber, Aktivistin des ChaosComputerClub, Feministin und Radiomacherin! Und bei Ersterem u.a. zuständig für das Awareness-Konzept bei Treffen des CCC. Also kennt sie sich bestens aus mit Sicherheitskonzepten und Awarenessbildung bei Großveranstaltungen, und bringt Erfahrungen mit, die in der linksalternativen Musik- und Kulturszene bereits seit Langem Usus sind, und erst recht bei Mainstreamveranstaltungen integriert und etabliert werden sollten!

KUNDiNNENSERVICE

  1. THE GUILT – ENEMY
  2. SCHWEISSER – PAUSENCLOWN
  3. PETROL GIRLS – TOUCH ME AGAIN
  4. THE BLOODSTRINGS – ICH HAB’S SCHON MAL GESAGT
  5. PECHSAFTHA – RAMM-STEIN
  6. BLOND – TOXIC

NEXT SHOW

Montag, 28.08.2023, 22.00 Uhr auf www.radiofabrik.at !

Schreibe einen Kommentar