Kulturtransformation und Weltübergang

Podcast
Radio AugartenStadt
  • Weltübergang
    57:01
audio
56:59 Min.
Aspekte der Militarisierung
audio
57:00 Min.
Nur durch Frieden bewahren wir uns selber
audio
57:01 Min.
Herbert C. Kelman
audio
57:00 Min.
Die Garifuna: Frieden & Freiheit zwischen afrikanischem & karibischem Erbe
audio
57:00 Min.
Den Krieg verlernen, Frieden gewinnen
audio
57:00 Min.
Der digitale Tod: Was bleibt von uns im Internet?
audio
57:01 Min.
Ein Gespräch über Kriegsjournalismus
audio
57:00 Min.
Freiheit der Poesie in einer verengten Welt
audio
57:00 Min.
Czernowitz und Bukowina: Spielball vieler Machtblöcke
audio
57:00 Min.
Die Kalinago: die letzten Indigenen der Karibik

Der Autor Michael Nußbaumer stellt im Gespräch mit Andrea Hiller seinen Roman „Weltübergang – Fundstücke im Riss der Welt“ vor, der 2019 erschienen ist. „Weltübergang“ ist ein fantastisch-realistischer Roman – geschrieben, „um dieser platten Zeit wieder Tiefe und Weite wieder zu schenken“.

Wie erlebt jede(r) von uns die aktuelle Zeit des „Weltübergangs“? Was können wir dialogisch voneinander lernen? Welche Ideen, Ansätze und Handlungen können aus den gewonnenen Erkenntnissen erwachsen? „Sich am eigenen Wesentlichen zu orientieren, gibt Kraft und Halt und Richtung in dieser Zeit der Transformation.“ benennt es der Autor Michael Nußbaumer, der in seinem „Labor für Kulturtransformation“ auch als Coach, Supervisor, Moderator und in der Teamentwicklung tätig ist. Er ist auch Mitbegründer des TAU-Magazins (www.tau-magazin.net). „Die Nationalstaaten, die unerschütterlich schienen, sind verschwunden, nicht aber die Grenzen. Es sind sogar mehr geworden und die Regeln ihres Überschreitens undurchsichtiger. Sie zeigen dir, wer du bist auf diesem bunten Müllplaneten, können dich aufhalten, erniedrigen und dich durch bloßes Überschreiten in einen rechtlosen Niemand verwandeln … gewiss ist eines: Diese fruchtbare Welt liegt auf dem gleichen Planeten wie jene Welt aus Müll, die sich „die Welt“ nennt und für die einzige hält. Obgleich manche Menschen etwas von diesem Ort ahnen, ja, wissen, ist Mo (die „Gegenwelt“) verborgen. Aber will gefunden werden.“

Labor – Labor für Kulturtransformation: alles für den Weltübergang

Schreibe einen Kommentar