Klima und Du_Aktive Mobilität: Radfahren in Holland

Podcast
Klima und Du 2023
  • Klima_und_Du_aktive Mobilität_20.10
    60:13
audio
1 Std. 00 Sek.
Atomkraft: Ja bitte oder nein danke?
audio
1 Std. 01 Sek.
Projekt "Klimasoziales Linz"
audio
1 Std. 01 Sek.
Klima und Du_ Bergsport und Klimaschutz
audio
1 Std. 00 Sek.
Ökologisch Bauen mit Holz
audio
1 Std. 00 Sek.
Nachhaltige Bestattung
audio
36:51 Min.
Die grüne Zukunft der Veranstaltungsstadt Linz
audio
1 Std. 00 Sek.
Bodenschutz in der Praxis - Boden gut machen
audio
1 Std. 01 Sek.
Nachhaltigkeit in der Mode
audio
1 Std. 00 Sek.
Repaircafes vernetzen - OffInNe

Sybille Chiari und Christian Hummelbrunner konnten diesen Sommer an der Climate Experience 2.0 – Aktive Mobilität im Juni in Holland teilnehmen und erzählen begeistert, wie sie das „Radfahrland“- Holland erlebt haben. Wie die Infrastruktur optimal fürs Radfahren ausgelegt ist und die Leute dazu bewegt werden, das Auto daheim zu lassen. Radwege sind grundsätzlich immer kurz und bequem angelegt. Die Wege für die Autos immer etwas länger und komplizierter. Außerdem wird das Parken hier schnell sehr teuer und Radfahrer haben immer Vorrang! Somit verschafft einem das Radfahren hier klare Vorteile. Weiters herrscht beim Radfahren auch politischer Konsens, es geht nicht darum ob, sondern wie etwas umgesetzt werden kann.

Für Christian Hummelbrunner heißt Climate Experience: „Von den Besten lernen, und was dieses Thema betrifft, sind es einfach die Holländer.“

Ein Einblick in eine andere Auffassung von Mobilität, die Geschichte hinter dem Radfahren in Holland und was wir von den Holländer: innen hier lernen können.

Schreibe einen Kommentar