backflash4ward – 115: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl

Podcast
backflash4ward – Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
  • backflash4ward-115
    53:02
audio
53:00 Min.
backflash4ward - 131: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
audio
53:02 Min.
backflash4ward - 130: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
audio
53:00 Min.
backflash4ward - 129: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
audio
52:57 Min.
backflash4ward - 128: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
audio
52:58 Min.
backflash4ward - 127: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
audio
53:02 Min.
backflash4ward - 126: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
audio
52:59 Min.
backflash4ward - 125: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
audio
53:01 Min.
backflash4ward - 124: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
audio
53:01 Min.
backflash4ward - 123: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl
audio
53:00 Min.
backflash4ward - 122: Das generationsübergreifende Musikradio mit Paul Sandhofer und seinem Vater Gerald Schlattl

Diese Playlist ist eine leidenschaftliche Symphonie, die mit der energetischen Wucht von Foo Fighters‘ „Word Forward“ beginnt, gefolgt von der gefühlvollen Introspektion von Twenty One Pilots‘ „Taxi Cab“. Die Rock’n’Roll-Legenden Sweet bringen mit „Poppa Joe“ eine kraftvolle, rhythmische Note, während Janelle Monae mit „Mushrooms And Roses“ eine elektrisierende Fusion aus Funk und Soul präsentiert.

Die weichen Klänge von Bread’s „Guitar Man“ bilden einen harmonischen Kontrast, bevor Mavica mit „To Lie Alone“ eine emotionale Tiefe einbringt. „Cinnamon Chasers – Blue Skies“ transportiert uns mit elektronischen Vibes in die Träume, gefolgt von der eleganten Melodie von Roxy Music’s „Virginia Plain“.

Die Playlist setzt ihre Reise fort mit Lou Reed’s „Satellite Of Love“, der eine poetische, intime Atmosphäre schafft. Der epische Abschluss kommt mit „30 Seconds To Mars – Night To The Hunter“, einem kraftvollen Song, der die Playlist mit einem emotionalen Crescendo beendet. Insgesamt ist dies eine musikalische Reise voller Leidenschaft, Vielfalt und kraftvoller Emotionen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar