Wohnungsnot lässt sich nicht schönreden

Podcast
Werkspost. Der politische Salzburg-Kommentar. Newsletter & Podcast
  • 2023_11_01_werkspost_wohnungsnot_27_50
    27:52
audio
28:32 Min.
Halleiner Goldgrube
audio
20:14 Min.
Mangelnde Basisbildung: Ein verdrängtes soziales Problem
audio
18:01 Min.
Eine Innenstadt für Menschen, nicht für Autos!
audio
28:02 Min.
Flanieren zwischen öder Hochglanz-Fassade und Nazikunst!
audio
26:41 Min.
Nein zur 41-Stunden-Woche!
audio
20:25 Min.
Gekommen, um zu bleiben? Die KPÖ steht vor schwierigen Aufgaben.
audio
21:19 Min.
Auf den politischen Umbruch muss der Aufbruch in der Stadt folgen
audio
26:21 Min.
Karajans langer Schatten
audio
25:09 Min.
Salzburg schießt den Vogel ab
audio
19:47 Min.
Die Gaisberg-Seilbahn ist eine Übernutzung des Berges!

Wohnungslosigkeit beenden? Ein erster, entscheidender Schritt ist, das wahre Ausmaß zu erkennen – die Dunkelziffer könnte doppelt so hoch sein, wie erfasst. Die Dringlichkeit und die Diskrepanz zwischen Wohnungsnot und Leerstand erfordern ein erhöhtes Bewusstsein und eine konstruktive Diskussion, um nach Lösungen zu suchen.

In unserer neuesten Werkspost spricht Stefanie Ruep mit Peter Linhuber, dem Leiter von VinziDach Salzburg. Als Mitglied des Forums Wohnungslosenhilfe Salzburg und erfahrener Sozialarbeiter kennt er die Herausforderungen aus erster Hand.

 

Weiterführende Links:

https://www.infina.at/ratgeber/immobilienpreise-in-europa/#c12633 

https://de.euronews.com/2023/10/01/massenproteste-gegen-wohnungsnot-auch-die-mittelschicht-leidet

https://www.derstandard.de/story/2000145180728/der-notstand-beim-wohnen-ist-in-salzburg-laengst-real

​​https://www.bagw.de/de/

Mit Flächenwidmung und Wohnraum hat sich auch schon Georg Wimmer in der Werkspost auseinandergesetzt: https://cba.media/637192

Der Werkspost Newsletter greift unbequeme Themen in Stadt und Land Salzburg auf und macht Regionaljournalismus, wie wir ihn brauchen. Die Meinung der Journalist:innen unseres Vertrauens. Jeden zweiten Mittwoch exklusiv in deinem Posteingang.

 

HIER geht’s zum Newsletter-Abo.

 

Der Werkspodcast vertieft das jeweilige Thema des Werkspost-Kommentars in einem Studiogespräch.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar