Rotlicht – Festival der analogen Photographie | Aliza Peisker und Dino Rekanović im Studiogespräch

Podcast
Radio Dispositiv
  • Rotlicht - Festival der analogen Photographie
    57:00
audio
56:58 Min.
Sodom Vienna - Queer durchs rote Wien | Gin Müller und Birgit Peter im Studiogespräch
audio
56:28 Min.
Der überschätzte Mensch - Lisz Hirn zur Anthropologie der Verletzlichkeit
audio
57:00 Min.
Kein Kommentar - Herbert Auinger im Studiogespräch
audio
56:59 Min.
In memoriam Trautl Brandstaller - Gabriele Michalitsch, Margarete Maurer und Ulli Weish im Studiogespräch
audio
55:20 Min.
Rückkehr des Dschungels - Richard Schuberth im Studiogespräch
audio
57:00 Min.
Von der Verpackung zum Abfall und wieder retour - Peter Ily Huemer im Studiogespräch
audio
57:00 Min.
Die Freimaurer und ihr Geheimnis - Martin Haidinger im Studiogespräch
audio
56:57 Min.
Überraschungsangriff - Die Ausschaltung des BVT | Peter Gridling im Studiogespräch
audio
54:24 Min.
Ich traf Hitler! Dorothy Thompsons historische Reportage von 1932
audio
56:55 Min.
Abschied ist ein langes Wort - Volkmar Mühleis im Studiogespräch

Bereits zum dritten Mal findet von 17. bis 26. November Rotlicht, das Festival der analogen Photographie statt. Zahlreiche Ausstellungen, Vorträge und Workshops an unterschiedlichen Veranstaltungsorten loten die Möglichkeiten aus, die Lichtbildern diesseits digitaler Methoden gegeben sind. Denn auch fast 200 Jahre nach Erfindung der analogen Photographie ist das Feld noch keineswegs ausgereizt. Im Gegenteil, immer mehr Photograph*innen lassen sich zu innovativen Ansätzen inspirieren. Aliza Peisker und Dino Rekanović geben einen Ausblick auf das reiche Programmangebot.

Website Rotlicht – Festival for Analog Photography
Website Zigutamve Photography
Facebook Rotlicht Festival
Instagram Rotlicht Festival
Instagram Aliza Peisker

(CC) 2023 BY-NC-SA V4.0 – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer (ORANGE 94.0)

Schreibe einen Kommentar