Rechtsextremer Aufmarsch an der Uni Wien | Trans Day of Rememberance

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • 23_11_22_Nachrichten
    29:59
audio
30:00 Min.
FDP und Minister Kocher blockieren EU - Lieferkettengesetz | Die Linke in Österreich – Interview mit Robert Foltin
audio
30:00 Min.
Klimaschädliche Werbung – Es geht auch ohne! | „Freiräume in der Stadt können auch von unten erkämpft werden!“
audio
27:58 Min.
Demokratie verteidigen Demo in Graz | Letzte Generation im Gespräch
audio
29:55 Min.
„Die ältesten Unterlagen über die Grazer Rösselmühle gehen bis ins Jahr 1270 zurück“ – Erika Thümmel
audio
27:33 Min.
Türkei bombardiert zivile Infrastruktur in Nord-Ost-Syrien
audio
29:59 Min.
Die aktuelle Lage in der Besetzung der Leinemasch
audio
29:53 Min.
Besinnlich gegen Männerbünde | Fem Pop-Up Store
audio
29:38 Min.
Graz – eine internationale Universitätsstadt? | VW steht für VerkehrsWende | Rückblick COP28
audio
29:38 Min.
100 Jahre Interpol – Abolish The Police | Aktion für Verkehrsberuhigung in Geidorf
audio
26:26 Min.
No Hope No Fear | 1 Jahr ohne Strom und Warmwasser

Rechtsextremer Aufmarsch an der Uni Wien
Am 17.11.23 organisierte die FPÖ-Jugend gemeinsam mit neofaschistischen „Identitären“ eine Demonstration vor der Universität Wien, da ihnen ein Vortrag mit Götz Kubitschek in den Räumlichkeiten der Universität verboten wurde. Götz Kubitschek ist ein rechtsextremer Populist, betreibt einen Verlag und gilt als Vordenker der neuen Rechten in Europa.
Ihr hört Ausschnitte eines Videos der Rechercheplattform democ. Zentrum Demokratischer Widerspruch und wie ein freier Mitarbeiter von democ am Rande der Kundgebung von einem Polizisten angegriffen wird.

Trans Day of Rememberance
Am 20. November ist der Trans Day of Rememberance, dabei wird allen ermordeten Trans-Menschen weltweit gedacht. Ihr hört einen Beitrag von Radio Corax der eine Mahnwache am Marktplatz in Halle zum Trans Day of Rememberance begleitet hat.

NASA setzt Behörde für UFOs ein
Die US-amerikanische Raumfahrtbehörde, hat unlängst einen Beauftragten für die Erfoschung von UFOs eingesetzt. UFO steht für Unidentified Flying Object (nicht identifizierbares fliegendes Objekt) und halt weniger mit Aliens zu tun als es uns die Popkultur weiß gemacht hat. Matthias Loke von Radio Ginseng spricht mit dem Raumfahrt-Experten Albrecht Köhler über den Sinn eines solchen Beauftragten.

 

Foto: Presseservice Wien

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar