Blind Date 103 – 50 Jahre Austropop: Ein Kult feiert Jubiläum (Teil 4)

Podcast
Blind Date
  • Blind Date 103 - 50 Jahre Austropop: Ein Kult feiert Jubiläum (Teil 4)
    60:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Blind Date 109 - Schear di nix (2024)
audio
1 Std. 00 Sek.
Blind Date 108 - König Fasching kehrt wieder
audio
1 Std. 00 Sek.
Blind Date 107 - Die Gäste von 2023
audio
1 Std. 00 Sek.
Weg mit dem Weihnachts-Speck (2024)
audio
1 Std. 01:00 Min.
Blind Date 105 - Schrille Nacht
audio
1 Std. 00 Sek.
Blind Date 104 - Ravengold: Harte Klänge im Advent
audio
1 Std. 00 Sek.
Blind Date 102 - MEET4MUSIC ALL INCLUSIVE
audio
1 Std. 00 Sek.
Blind Date 101 - Rosegger
audio
1 Std. 00 Sek.
Blind Date 100 - 100 Sendungen Blind Date - ihr habt es so gewollt

Eine Strömung, die keine ist, ein Genre, das als solches im Grunde nicht existiert, und Musikschaffende, die sich diesbezüglich auch keinen Stempel aufdrücken lassen wollen. Ähnlich wie beim Brit Pop funktioniert die Bezeichnung Austropop nicht so ohne Weiteres; und doch ist dieser Name, dieser Titel, die Marke irgendwann einmal aufgetaucht und steht seither sinnbildlich für alles, was aus Österreich kommt, in Österreich an Pop- und Rockmusik gemacht wurde und für die Musikschaffenden, die popularmusikalisch in und um Österreich wirken.
In dieser Ausgabe befassen wir, Magdalena Fürnkranz und meine Wenigkeit, uns mit der bislang leicht außer Acht gelassenen englischsprachigen Sparte des 70er Jahre Austropop. Die Musik in den 70er Jahren war nicht durch die Bank eine reine Dialektmusik. Auch auf Englisch wurde gesungen. Reisen wir gemeinsam zurück in eine Zeit, die geprägt ist von englischsprachigem Liedermachertum, sowie dem Zeitgeist der 70er Jahre Diskomusik.

Schreibe einen Kommentar