„Only Yes Means Yes, ist eine Art und Weise Consent zu beschreiben“

Podcast
VON UNTEN im Gespräch
  • 24_03_04_VUiG
    51:06
audio
56:31 Min.
„Nie wieder Auschwitz“ 8. Mai – Tag der Befreiung
audio
1 Std. 00 Sek.
1. Mai: Die Vorzüge der 4-Tage Woche | Werbung und Journalismus: Wo liegen die Grenzen?
audio
1 Std. 00 Sek.
Rechtsextremer Verschwörungssender Auf1: Antisemitismus und Rechtsextremismus getarnt als Nachrichten
audio
52:45 Min.
Klimakommunikation im Alltag: Wie spreche ich über die Klimakrise?
audio
51:53 Min.
Cat Calls of Graz - Tiergeräusche und Mittelfinger gegen Belästigungen
audio
57:34 Min.
Unromantische Realitäten - Authentische Frauen - Ein Panel übers weiblich sein in der Literatur
audio
44:16 Min.
„If you don‘t ban fossil ads, you cannot have a successful climate transition“
audio
55:24 Min.
Die Linke in Österreich mit Robert Foltin
audio
53:53 Min.
90 Jahre Februarkämpfe – Ein Rundgang in Gösting und Lend

Was ist eigentlich Consent? Und wieso braucht es queerfeministische Sexshops?

Für den ersten Teil der heutigen Sendung haben wir mit Eli über das Thema Consent gesprochen. Eli untersucht Repräsentationen von Consent  in populär- medialen Diskursen und erzählt, wie übergriffiges Verhalten in unseren alltäglichen zwischenmenschlichen Begegnungen normalisiert ist. Wie können wir uns für das Thema sensibilisieren und wie reagiere ich auf Grenzüberschreitungen?
Außerdem haben wir mit Eli über den ersten queerfeministischen Sexshop in Österreich gesprochen, der hoffentlich im Herbst in Graz eröffnet wird.

Im zweiten Teil hört ihr dann von Radio Blau aus Leipzig und dem FSK aus Hamburg was queerfeministische Sexshops überhaupt sind und wieso es mehr davon bräuchte.

Falls ihr mehr über Consent, Sexspielzeug und das Konzept eines queer-feministischen Sexshop wissen wollt, könnt ihr Eli auf Instagram folgen

Schreibe einen Kommentar