Christine Vescoli – Mutternichts

Podcast
Freequenns Literatouren
  • FQ Literatouren 2024.05.09 - Vescoli_Mutternichts
    10:24
audio
14:45 Min.
Schoeters "Trophäe"
audio
13:38 Min.
Roman "Zitronen" (V. Fritsch)
audio
03:02 Min.
Literatur und Kritik (Mai 2024)
audio
08:00 Min.
Buchrezension Mariana Leky
audio
10:19 Min.
Literarischer Salon 2 Ext.
audio
45:05 Min.
Kanaren-Krimi
audio
13:50 Min.
Jonas Jonasson - Roman
audio
19:12 Min.
Dzevad Karahasan - Trost des Nachthimmels
audio
10:57 Min.
Maja Haderlap - Nachtfrauen

Roman von Christine Vescoli mit dem Titel „Mutternichts“. Die Autorin stammt aus Bozen, studierte in Österreich Literatur und Kunstgeschichte und leitet seit 15 Jahren die Literaturtage in Lana. In ihrem Erstlingsroman beschreibt sie das Schicksal ihrer Mutter, die während des 2. WK in eine arme Familie in Südtirol geboren wurde und deshalb von ihrer Familie weggeben wurde. Die Protagonistin, ihre Tochter, begibt sich auf die Suche nach den spärlichen Spuren ihrer Mutter.

Bild: Buchcover Otto Müller Verlag (wir sind artisten)

Schreibe einen Kommentar