The Beatles “A Hard Days Night“ Album

Podcast
Kopfhörer
  • A Hard Days Night
    60:00
audio
1 hrs. 00 sec.
Abbey Road Studios, eine kleine Geschichte
audio
1 hrs. 00 sec.
Song Intros, der perfekte Anfang
audio
1 hrs. 00 sec.
Britische Singles April - Juni 1966
audio
1 hrs. 00 sec.
Daptone Records Soul & Funk
audio
1 hrs. 00 sec.
MC5, Wegbereiter des Punkrock
audio
1 hrs. 00 sec.
Britische Singles Januar - März 1966
audio
1 hrs. 00 sec.
Fleetwood Mac, die ersten Jahre 1967 - 1970
audio
1 hrs. 00 sec.
The New Class of Rock 'n' Roll
audio
1 hrs. 00 sec.
Madchester / Manchester Rave

Strummmmm! Das ist er, jener hammerartige Gitarren-Akkord, der einem von A Hard Day’s Night (als Album, Song und Film) entgegenspringt wie eine schallende Ohrfeige und das Herz zum Rasen bringt! Und überhaupt: Noch immer besitzen sowohl die Musik als auch der Film eine so packende, belebende Wirkung wie damals im Jahre 1964. Klar: Nur die ersten sieben Tracks dieser Scheibe kommen tatsächlich im Film vor, doch gehören sie zu den besten Beatles-Songs überhaupt. Vom kernigen Rock’n’Roll-Titelsong und der Hit-Single “Can’t Buy Me Love” bis hin zu den wunderschönen Balladen “If I Fell” und “And I Love Her”. Doch auch die Hinterbänkler des Albums, Songs wie “I’ll Cry Instead” und “Things We Said Today”, liefern keinerlei Anlaß zur Beschwerde — weil sie einfach nicht klingen wie Lückenbüßer. Unterm Strich ein weiterer Meilenstein der Fab Four auf dem Weg zu den höchsten Gipfeln des Ruhms!

Leave a Comment