Das Dreieck – Politik und Debatte im Community TV

Podcast
FRF-Info
  • 20240709_Info_Interview_Martin und Marie über das Dreieck_DORFTV_4-13
    04:14
audio
07:00 Min.
Fraustadt Freistadt: Forum Frauengasse
audio
12:49 Min.
35 Jahre Brauhausgalerie Freistadt
audio
04:23 Min.
NEU: Workshop Interviewtechniken im FRF
audio
09:32 Min.
Erste Freistädter Sozialmesse am 24.5.2024
audio
13:28 Min.
Zukunft:Klima - zwischen Hysterie & Leugnung
audio
06:12 Min.
Ich suchte das Leben - Festabend zu Ehren Brigitte Schwaiger
audio
04:18 Min.
Girls Days im JUZ Freistadt
audio
08:58 Min.
Tischlereitechnikerinnen beim Biermeier
audio
11:13 Min.
DORFTV: Medien.Partizipation.Demokratie

FS1, OKTO und DORFTV realisieren gemeinsam bundesweites Diskussionsformat

Das Dreieck bildet eine geometrische Form, die nicht zu verbiegen ist. Als Dreieck treten nun auch die österreichischen Community-Fernsehsender gemeinsam an, um anlässlich der Nationalratswahlen am 29. September 2024 erstmals ein bundesweites TV-Diskussionsformat zu realisieren.

FS1 (Salzburg), OKTO (Wien) und DORFTV (OÖ) bilden wichtige Säulen des nichtkommerziellen Rundfunks und erreichen linear gemeinsam 1,2 Millionen Empfangshaushalte. Mit „Das Dreieck – Politik und Debatte im Community-TV“ geht das neue Diskursformat 2024 mit fünf Ausgaben auf Sendung (inkl. Berichterstattung am Wahltag und Nachwahl Diskussion), das ein unverwechselbares Programm mit politischer Information und kritischer Auseinandersetzung bieten will.

Dabei steht nicht im Vordergrund, sich den TV-Informationsangeboten mit noch mehr Konfrontationen und Elefantenrunden anzuschließen. Das gemeinsame Format zielt vielmehr darauf ab, wichtige Themen und zivilgesellschaftliche Expertisen ins Blickfeld zu rücken. Auf diese Weise werden Perspektiven erörtert, die das Vertrauen in Politik, Rechtsstaat und Medien wieder herstellen und Menschen zur politischen Teilhabe ermutigen. Die Schwerpunkte liegen im Zeitraum vor der Wahl auf den Politikbereichen Demokratie, Frauen, Kultur, Diversität sowie Klima und Soziales.

Die Aufzeichnungen erfolgen unter variierender Doppelmoderation in Salzburg, Wien und Linz und werden mehrmals ausgestrahlt. Das Format soll schließlich auch 2025 und in den Folgejahren eine Fortsetzung finden.

Martin Wassermair, Politikredakteur und Leiter der Politikredaktion bei DORFTV spricht in diesem Interview darüber.
Mehr Infos dazu!

Schreibe einen Kommentar