Alternativer Medienpreis Nürnberg

Podcast
FROzine
  • Alternativer Medienpreis Nürnberg
    10:07
audio
50:05 Min.
Höhlentier des Jahres 2023
audio
05:49 Min.
"Wer ist der rechteste Politiker im Land?"
audio
50:00 Min.
Klimakrise abwenden
audio
50:10 Min.
Im Antifaschismus geeint
audio
59:50 Min.
Illegale Pushbacks
audio
59:50 Min.
Klimacheck bei Parteien
audio
09:38 Min.
Zum Gedenken an die Opfer des Holocaust
audio
19:35 Min.
NÖ-Landtagswahl: "Parteien im Klimacheck"
audio
10:34 Min.
Klimawahl 2023 in Niederösterreich
audio
21:46 Min.
Artenvielfalt in Gefahr

Bambi, Oscar, Fernsehpreis: Während sich die kommerziellen Medien mit einer fast inflationären Fülle an Preisen überhäufen, gehen nicht-kommerzielle MedienmacherInnen meist leer aus. Aber nur meist, denn der Alternative Medienpreis gibt ihnen die oft verwehrte Anerkennung.
Hildegard Griebl-Shehata, bekannt aus der spacefem.fm-Redaktion, ist heuer bereits zum zweiten Mal für den Alternativen Medienpreis nominiert worden. Grund genug mit ihr ein Gespräch zu führen über den Preis und ihr Engagement beim Radio.
Ein Beitrag von Ursula Quass.

Schreibe einen Kommentar