DiViBib – Die digitale Bibliothek der Stadt Linz

Podcast
FROzine
  • DiViBib - Die digitale Bibliothek der Stadt Linz
    07:25
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Aserbaidschan und Bergkarabach
audio
30:56 Min.
Gewalt gegen Frauen
audio
48:11 Min.
“Zivilcourage fängt früh an”
audio
59:50 Min.
Stigma der Sexarbeit
audio
11:24 Min.
Klimagerechtigkeit: Loss & Damage
audio
20:33 Min.
Stigma der Sexarbeit
audio
09:30 Min.
Der FreiRaumWels zieht aus
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: USA Midterm-Wahlen
audio
1 Std. 02:19 Min.
Akteneinsicht
audio
59:50 Min.
“Höchste Eisenbahn”

Seit Anfang September ist die digitale virtuelle Bibliothek der Stadtbücherei Linz online. Schon 12.000 Medien sind verfügbar.
Die Pressekonferenz am 29.9. gab Aufschluss über Perspektiven, Aufbau und Ziele dieses Projekts.

Es sprechen Dr. Erich Watzel und Verena Lenes.

Die Vorteile laut Stadtbibliothek:

Kostenlos

Die Ausleihe und Reservierung ist kostenlos und durch die automatische Rückgabe können keine Mahngebühren entstehen.

Zeit- und ortsunabhängig

Sie können rund um die Uhr und ortsunabhängig auf die Medien zugreifen. Auch im Urlaub oder am Studienort können Sie auf die DiviBib zugreifen.

Einfache Nutzung

Alles was Sie benötigen ist eine KundInnenkarte der Stadtbibliothek Linz, die Sie in jeder Zweigstelle gegen Vorlage eines Lichtbildausweises erhalten können, und einen Internetanschluss.

Ausleihdauer

* eBooks: 2 Wochen
* eAudio, eVideo, eMusik, School Scout Lernmedien: 1 Woche
* ePaper: Tageszeitung: 2 Stunden, Wochenzeitschrift: 1 Tag

Es können 50 digitale Medien gleichzeitig ausgeliehen werden.

Zu finden ist die DiViBib unter:
http://www3.onleihe.at/linz/frontend/welcome,51-0-0-100-0-0-1-0-0-0-0.html

Ein Bericht von Robin Schäfer.

Schreibe einen Kommentar