UMBRELLA MARCH 2015

Podcast
FROzine
  • 2015.06.17_1800.10-1900.00__Frozine
    59:40
audio
14:18 Min.
Graffiti gegen Gewalt an Mädchen
audio
1 Std. 03:08 Min.
Nachtpicknicks und Klimasoziales Linz
audio
09:28 Min.
Projekt Ecoality
audio
14:41 Min.
Nachtpicknicks statt Machtpanik
audio
50:00 Min.
Zu-Flucht: Geflüchtetenhilfe in Linz
audio
34:05 Min.
Klimasoziales Linz mit Alleinerzieherinnen
audio
52:21 Min.
Internationale Perspektiven auf Medienfreiheit
audio
1 Std. 00 Sek.
Weltempfänger: UEFA Euro 2024
audio
56:08 Min.
EU-Klimapolitik - wie geht's nach der Wahl weiter?
audio
10:39 Min.
Geplante A26 bringt laut Initiative keine Verkehrsentlastung

In der heutigen Sendung dreht sich in einem Studiogespräch alles um den heutigen EUROPEAN UMBRELLA MARCH. Europaweit maschierten heute viele tausende Menschen mit aufgespannten Schirmen, die den Schutz für Flüchtlinge symbolisieren, durch die Strassen. Mit dieser europaweiten Aktion soll auf die Situation von notleidenden Flüchtlingen im Rahmen der EU- Asylpolitik aufmerksam gemacht werden. Mehr als 1100 Menschen maschierten heute in Linz mit aufgespannten Schirmen von Martin- Luther- Platz zum AEC Maindeck.

Zu Gast im Studio sind Andreas Wahl, Billy Djoukoue, Markus Panholzer, Gerhard Haderer und Lisa Roth.

www.umbrella-march-linz.at oder www.facebook.com/UmbrellaMarch

Am Ende der Sendung hören sie ein Kommentar der Woche von Michael Diesenreither mit dem Titel: „Lügen, Lügen, nichts als Lügen.“ Es geht dabei um die nachweislich falschen Berichterstattung der Kronenzeitung zur Asyl-Zeltstadt in Linz und dem Lügengebilde von HC Strache, der dem „Kurier“ wiederholt die Manipulation eines von Kurier-Fotograf Jürg Christandl geschossenem Foto vorwirft. Strache wurde vom Kurier verklagt. Das Foto zeigt ein Flüchtlingskind und zwei erwachsene Flüchtlinge bei der Ankunft im Asylquartier in der Erdberger Straße in Wien-Landstraße, während FPÖ-Anhänger „Nein zum Asylantenheim“-Schilder hochhalten.

Die Musik der Sendung stammt von: Jun Miyake

Schreibe einen Kommentar