Chile – 45 Jahre danach / Hommage an Victor Jara

Podcast
Kapitalismuskritik (Ex-Vekks)
  • ChileJaraneu
    105:11
audio
42:55 Min.
Lateinamerika heute: Peru, Teil 2
audio
40:05 Min.
Lateinamerika heute: Peru, Teil 1
audio
1 Std. 07:20 Min.
Die Medien in Russland – alles Propaganda?
audio
1 Std. 03:40 Min.
DEMOKRATISCHE MEDIEN HEUTE: Vorstellung der spanischen Tageszeitung El País
audio
43:25 Min.
ORBANISTAN 2: UNGARN HEUTE
audio
46:56 Min.
UNGARNS WEG NACH WESTEN 2 und ORBANISTAN 1
audio
42:44 Min.
UNGARNS WEG NACH WESTEN – Teil 1
audio
1 Std. 09:01 Min.
Inflation und Armut
audio
47:58 Min.
Lateinamerika heute: El Salvador, Teil 2
audio
50:58 Min.
China – ein Lehrstück. Buchpräsentation, Teil 7

Zweistündiges Programm, zusammen mit Monika Heller (Sendereihe „Monikas Musikalische Reise“)

Víctor Jara: chilenischer Sänger, Musiker und Theaterregisseur, der am 12. September 1973 verhaftet und am 16. September von Soldaten des am 11. September putschenden Militärs ermordet wurde.
„Barde der Unidad Popular“

Über das Programm der „Revolution in der Legalität“ und wie es dann weiterging

Von Chile hört man wenig. Die ganze Welle der „progressiven“ Regierungen, in die manche Leute große Hoffnungen gesetzt haben, ist abgeebbt. Manche wurden abgewählt, oder sie haben, wie Michelle Bachelet, merklich an Glanz eingebüßt.

Was war das Programm der Volksfront-Regierung, was waren seine Gegner?
Warum wurde gegen Allende geputscht?
Der Kalte Krieg, die Politik des Containment und die Operation „Condor“.
Ein Vergleich Chile-Argentinien in der damaligen Berichterstattung und Flüchtlingspolitik

Die Chicago boys in Chile und ihr Abgang

Chile heute

Schreibe einen Kommentar