Schutzzonen in Parks

Podcast
FROzine
  • FROzine_12_04_2019
    30:41
audio
59:50 Min.
Demo und Filme zum 8. März
audio
24:44 Min.
Feministischer Kampftag in Linz 2024
audio
29:48 Min.
female tracks 2024
audio
50:00 Min.
Stunde der Wintervögel 2024 | Klimaschutz in Linz
audio
50:09 Min.
Demokratie verteidigen
audio
33:06 Min.
Politischer Aschermittwoch in Wels mit Filmemacher Kurt Langbein
audio
14:59 Min.
Kundgebung "Demokratie Verteidigen" am Linzer Hauptplatz
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Laura Maria Caterina Bassi
audio
59:50 Min.
Tag der Muttersprachen 2024
audio
50:00 Min.
Werkstatt für Demokratie | Demonstration gegen den Burschenbundball | Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen

Heute gibt es eine Übernahme der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazins VON UNTEN von Radio Helsinki in Graz. Es geht dabei um die Erfahrungen mit Schutzzonen in Parks, die Gedenkinitiative Liebenau und Klimastreiks in Graz.

Minority Report in Graz: 1 Monat Schutzzonen in Parks
Seit ca. einem Monat gibt es in Graz zwei Schutzzonen – im Volksgartenpark und im Metahofpark. Argumentiert wird mit dem Sicherheitspolizeigesetz: Minderjährige seien im besonderen Ausmaß durch die Begehung strafbarer Handlungen nach dem Strafgesetzbuch und dem Suchtmittelgesetz bedroht. Mit dem Mittel der Schutzzone kann die Polizei dort Menschen wegweisen, von denen anzunehmen ist, dass sie strafbare Handlungen setzen. Also Minority Report in Graz – Verbrechen verhindern, bevor sie überhaupt begangen wurden?
Auch für den Juristen Philipp Hense-Lintschnig ist das eines der Probleme von Schutzonen. Im Interview erklärt er die rechtlichen Grundlagen und Problematiken dahinter.

Gedenken an Lager Liebenau: Stadt Graz stellt sich gegen Aufarbeitung
Letzten Donnerstag, den 4. April fand in den Räumlichkeiten des Jugendzentrum, auf dem ehemaligen Lagerareal des Zwangsarbeiterlagers Graz-Liebenau, eine von der Gedenkinitiative Liebenau initiierte Gedenkveranstaltung statt. Mit einer Führung über das Lagerareal und Berichten von Zeitzeug*innen wurde der Opfer gedacht. Einmal mehr wurde bei der Gedenkveranstaltung klar: Während sich die Gedenkinitiative Liebenau, eine Lokalgruppe des Mauthausen Komitees, um die Sichtbarmachung der Verbrechen auf dem Areal bemüht, bemüht sich die Stadt Graz um die Vertuschung.
VON UNTEN bringt einen Bericht zur Gedenkveranstaltung.

Gemeinsam gegen die Klimakrise – 3.Streik fürs Klima in Graz
„WHAT DO WE WANT? CLIMATE JUSTICE!“ Unter diesem Motto gingen vergangenen Freitag wieder viele junge Menschen in Europa und auf der ganzen Welt auf die Straße. FridaysForFuture ist ein friedvoller Protest nach dem Vorbild der 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg, die jeden Freitag vor dem schwedischen Parlament streikt, statt in die Schule zu gehen. Gefordert wird unter anderem eine mutige Umweltschutzpolitik in Übereinstimmung mit dem 1,5°C-Ziel, sowie globale Klimagerechtigkeit. Auch in Graz fand am 5.April 2019 der bereits 3.Streik fürs Klima statt.
VON UNTEN war für euch dabei. Mehr Infos zu FridaysForFuture in Graz findet ihr hier.

 

Schreibe einen Kommentar