Ein „Wärmepol“, wenns winterlich wird…

Podcast
FROzine
  • 2010.11.30_1800.10-1900.00__Frozine
    55:04
audio
19:12 Min.
Zirkus als Wissensvermittler
audio
50:00 Min.
Strukturelle Diskriminierung
audio
20:45 Min.
Unvereinbarkeit von Elternschaft und Arbeit
audio
13:35 Min.
Helle Panik und unendlicher Spass in der Pension Schöller
audio
12:16 Min.
Demonstration zum Tag gegen Gewalt an Frauen
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: COP27
audio
32:19 Min.
Möglichkeiten und Hürden des geförderten Wohnens
audio
49:22 Min.
(Un)Leistbares Wohnen
audio
12:21 Min.
Wohnträume schwer erfüllbar
audio
59:50 Min.
Bean-to-Bar Schokolade

FROzine, am 30.11.2010, 18-19 Uhr

Wir berichten in dieser Sendung über den „Wärmepol“, den Punschstand der Linzer Kunstuni, zudem aber auch über die Demonstration gegen den unsozialen Sparkurs der Bundesregierung , die am 27.11.2010 in Wien stattfand.

WH am 01.12.2010 um 6 & um 13 Uhr.

Ein

Wärmepol

So nennt sich der Punschstand der Linzer Kunstuni. Erweitert wurde dieser heuer von Studentinnen im Workshop „Wärmepol reloaded“ des Bereichs Urbanistik gemeinsam mit dem Bildhauer Christian Ruschitzka, und zwar inhaltlich wie auch räumlich, denn er findet nicht mehr in den Arkadengängen im Brückenkopfgebäude Ost, sondern auf dem dahinterliegenden Platz, im Innenhof des ehemaligen Finanzgebäudes, statt.

Dazu gibt´s einen Beitrag von Michael Gams zu hören.

Demonstration in Wien

Am Samstag, den 27.10.2010 fand in Wien um 13 Uhr eine Demonstration gegen die unsozialen Sparmaßnahmen der Bundesregierung statt, startend bei der Urania. Ca. 6000 Demonstranten und Demonstrantinnen sollen an dieser teilgenommen haben.

Auch dazu wirds einen Bericht zu hören geben, und zwar von der Redaktion „trotz allem“ von Radio Orange, dem freien Radio in Wien.

Durch die Sendung führte Sarah Praschak.

Schreibe einen Kommentar