Welttag des Buches – Eine Tour durch schwule Literatur

Podcast
Offenes Fenster
  • Offenes Fenster Weltbuchtag
    56:58
audio
27:00 Min.
I feel freedom when I am in my school
audio
57:32 Min.
Strange Places: Eine Sendung der Grundkursgruppe im Dezember 2023
audio
07:02 Min.
Portrait Liliputbahn
audio
56:36 Min.
Die 11. Wiener Freiwilligenmesse
audio
57:00 Min.
Am Fahrrad der Zeit
audio
1 Std. 00 Sek.
Vom Glücklichsein und Konferenzbericht zu "Make the invisible visible"
audio
45:00 Min.
Radio Spaghetti: Essen und Nahrung
audio
22:11 Min.
Radio Spaghetti - live!
audio
50:00 Min.
YALLA! Weekend: "Frauen in der Wohnungslosenhilfe" und "Familie + Nachhaltigkeit"
audio
30:00 Min.
START-Stipendium: "Klimaaktivismus" und "Sprachen + Kulturen"

Der Welttag des Buches und des Urheberrechts (kurz Weltbuchtag) ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Aktionstag für das Lesen, für Bücher, für Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.
Das Datum des 23. April geht zurück auf den Georgstag. Es bezieht sich auf die katalanische Tradition, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken.
In der Sendung sprechen wir mit dem Buchhändler Veit Georg Schmidt und werden nach einem allgemeinen Teil den Schwerpunkt auf schwule und lesbische Literatur auch im Zusammenhang mit HIV und Aids legen. Hierbei wird uns Birgit Leichsenring von den Aids Hilfen Österreichs unterstützen.

Links:
Österreichischer Buchhandlungspreis
Podcast Berggasse 8

Bilder

Weltbuchtag
940 x 788px

Schreibe einen Kommentar