Frühstück bei ‘greenroot’ (mit Engin Dogan)

Podcast
Divertimento
  • divertimento_2020-09
    60:45
audio
Georges Brassens zum 100. Geburtstag
audio
Zu Gast bei Geiger und Bratschist Saw Win Maw
audio
Charly Walter, Gründer des Vereins zur Förderung der Alltagskultur
audio
Gianna Nannini zum 65.(?) Geburtstag
audio
40 Jahre Musical Cats
audio
Giora Feidman zum 85. Geburtstag
audio
Michael Oertl (Initiative Minderheiten) in der Sendung
audio
Ralf Metzler zu Gast in Divertimento
audio
Zum 75. Geburtstag von Alfred Komarek
audio
Balconystories

Nachdem seine Eltern schon vorher zum Arbeiten nach Tirol gekommen waren, zog Engin Dogan im Alter von 7 Jahren zusammen mit seinem Bruder nach und ging hier in die Schule. Es folgten Schulabbruch, Nachholen des HAK-Abschlusses, Arbeit in der Bank, Berufsreifeprüfung und Studium am MCI. Nach dem Abschluss des Studiums entstand die Idee zu greenroot, dem modernsten Zero Waste Shop im Herzen Innsbrucks.

“Als ich neben meiner Tätigkeit als Bankangestellter berufsbegleitend am Management Center Innsbruck studiert habe, wurde eines immer und immer wieder betont: Der Erfolg eines Gründers basiert auf seiner Leidenschaft und dem großen Interesse etwas besser machen zu wollen. Deswegen habe ich beschlossen, ein neues Kapitel in meinem Leben aufzuschlagen. Mit meiner Selbstständigkeit begab ich mich zurück zu meinen Wurzeln, den landwirtschaftlichen Erzeugnissen und natürlichen Produkten.”

Wir sprechen über das Projekt und über seine Erfahrungen als Zuwanderer und Geschäftsgründer. Die Musik dazu kommt von Roni Violinist, Herbert Groenemeyer, Cem Karaca, Bob Dylan, Elvis Presley, The Beatles, Sasa Serap und Fazil Say.

Leave a Comment