#2020fiktiv – kreative Kulturformate für die Corona-Pandemie [komplett]

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • disko 404 komplett
    23:31
audio
29:26 Min.
Tadzio Müller zu den Bauernprotesten in DL | Medico zur humanitären Situation in Gaza
audio
27:11 Min.
Tipping Points: Skillsharing für die Zukunft | Bomben gegen Minderheiten
audio
30:00 Min.
FDP und Minister Kocher blockieren EU - Lieferkettengesetz | Die Linke in Österreich – Interview mit Robert Foltin
audio
30:00 Min.
Klimaschädliche Werbung – Es geht auch ohne! | „Freiräume in der Stadt können auch von unten erkämpft werden!“
audio
27:58 Min.
Demokratie verteidigen Demo in Graz | Letzte Generation im Gespräch
audio
29:55 Min.
„Die ältesten Unterlagen über die Grazer Rösselmühle gehen bis ins Jahr 1270 zurück“ – Erika Thümmel
audio
27:33 Min.
Türkei bombardiert zivile Infrastruktur in Nord-Ost-Syrien
audio
29:59 Min.
Die aktuelle Lage in der Besetzung der Leinemasch
audio
29:53 Min.
Besinnlich gegen Männerbünde | Fem Pop-Up Store
audio
29:38 Min.
Graz – eine internationale Universitätsstadt? | VW steht für VerkehrsWende | Rückblick COP28

#fiktiv2020 – kreative Kulturformate für die Corona-Pandemie

Seit Herbst hängen in Graz wieder mehr Veranstaltungsplakate – wer genauer hingeguckt hat, mag vielleicht eine ganz besondere Plakatserie ausgemacht haben: 5 Motive aus der 2020fiktiv – Reihe vom Kulturkollektiv disko404 in Zusammenarbeit mit 5 Künstler*innen. Eingeladen wurde zum Beispiel zu einer bestuhlten Gabber Party (Cornelia Rauchbüchl)– zu Konzerten mit Bands wie YOUR FAVOURITE CONSPIRACY THEORIES feat. FIRST WORLD PROBLEMS vs. CLIMATE CHANGE (Mimu Merz), zur Social Dis-dancing Party (Josef Wurm), zur Partyreihe „kollektiver Gesichtsverlust nr 28“ mit Vermummungsgebot (David Leitner) und zu einer Lesung vom Wrestler Macho Man, der Peter Handke vorliest (Max Höfler). Was es mit den fantastischen Veranstaltungen auf sich hat und wo es 2021 hingeht mit der Freien Szene in Graz, das wollte Nikita im Gespräch von Roland von disko404 und Künstler Max Höfler wissen.

Schreibe einen Kommentar