Instrumente gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Podcast
FROzine
  • FROzine_Beitrag_Kalliauer_Langzeitarbeitslosigkeit
    15:11
audio
50:00 Min.
Bienen in Linz
audio
32:10 Min.
Frauenberatung für den beruflichen (Wieder-)Einstieg
audio
16:32 Min.
Schließung von “Tageseltern zu Hause”
audio
50:11 Min.
Hürden des beruflichen Wiedereinstiegs
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Kohleausstieg Deutschland 2038
audio
50:11 Min.
"Woher kommst du wirklich?"
audio
12:02 Min.
Flashmob gegen Femizide in Linz
audio
44:16 Min.
Graffiti gegen Schmierereien
audio
59:50 Min.
Das EU-Parlament nach der Wahl
audio
50:00 Min.
Weltempfänger: Parlamentswahlen Frankreich 2024

Seit Ausbruch von Corona ist die Langzeitarbeitslosigkeit Monat für Monat gestiegen. Die Konsequenzen sind weitreichend – für Betroffene, für die Gesellschaft und für die Volkswirtschaft. „Es ist verantwortungslos, dass die Politik auf Bundes- und Landesebene tatenlos zusieht. In den Gemeinden gibt es großen Bedarf in der Kinderbetreuung, der Pflege, der Kreis­laufwirtschaft oder der Mobilität. Mit einer kommunalen Joboffensive, die vom Land Oberösterreich und vom AMS finanziert wird, könnten mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. Das gute Beispiel kommt aus Niederösterreich und nennt sich MAGMA – Modellprojekt Arbeitsplatzgarantie Marienthal. Das Pilotprojekt beinhaltet eine sogenannte „Jobgarantie“ und wird wissenschaftliche begleitet.

FROzine war bei der Pressekonferenz der AK OÖ.

Schreibe einen Kommentar