Solidaritätscamp für Moria: „Hier zu übernachten ist Luxus“

Podcast
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • IV_Wochenende für Moria
    06:39
audio
30:00 Min.
Klimaschädliche Werbung – Es geht auch ohne! | „Freiräume in der Stadt können auch von unten erkämpft werden!“
audio
27:58 Min.
Demokratie verteidigen Demo in Graz | Letzte Generation im Gespräch
audio
29:55 Min.
„Die ältesten Unterlagen über die Grazer Rösselmühle gehen bis ins Jahr 1270 zurück“ – Erika Thümmel
audio
27:33 Min.
Türkei bombardiert zivile Infrastruktur in Nord-Ost-Syrien
audio
29:59 Min.
Die aktuelle Lage in der Besetzung der Leinemasch
audio
29:53 Min.
Besinnlich gegen Männerbünde | Fem Pop-Up Store
audio
29:38 Min.
Graz – eine internationale Universitätsstadt? | VW steht für VerkehrsWende | Rückblick COP28
audio
29:38 Min.
100 Jahre Interpol – Abolish The Police | Aktion für Verkehrsberuhigung in Geidorf
audio
26:26 Min.
No Hope No Fear | 1 Jahr ohne Strom und Warmwasser
audio
29:59 Min.
Rechtsextremer Aufmarsch an der Uni Wien | Trans Day of Rememberance

Am vergangenen Wochenende wurde am Grazer Freiheitsplatz zum dritten Mal die Solidaritätsaktion „Wochenende für Moria“ veranstaltet. Dort übernachten Menschen in winterlichen Bedingungen im Freien in Zelten, um auf die katastrophale humanitäre Situation in Refugeecamps an den europäischen Außengrenzen aufmerksam zu machen. Die Solidaritätsaktion, die auch in anderen Städten in Österreich stattfindet, will bewirken, dass geflüchtete Menschen aus den Elendslagern in Moria/Kara Tepe auf Lesbos und Lipa in Bosnien evakuiert werden und eine überschaubare Anzahl an Geflüchteten in Österreich aufgenommen wird. Radio Helsinki war den ganzen Samstag Nachmittag mit einem Außenstudio vor Ort und hat live Bericht erstattet. Wir haben zahlreiche Mithelfer*innen des Camps vors Mikrofon gebeten und sprachen auch mit Menschen, die ihr Zelt dort aufgeschlagen haben. Ihr hört heute ein Gespräch mit Zaid, der selbst vor fünf Jahren auf seiner Fluchtroute auf Lesbos war und sich nun im Solidaritätscamp engagiert.

In Graz werden am kommenden Wochenende erneut Zelte am Freiheitsplatz aufgeschlagen – von Samstag 10 Uhr bis Sonntag 17 Uhr. Mehr dazu findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar